Rückruf von Nudel-Produkt Achtung, völlig anderes Produkt in den Dosen – es besteht für viele Gefahr

Olaf Scholz Kanzler überraschend intim über Beziehung zu seiner Ehefrau

Olaf Scholz mit Ehefrau Britta Ernst – viel Zeit bleibt ihnen nicht füreinander. Unser Foto zeigt das Ehepaar 2001.

Olaf Scholz mit Ehefrau Britta Ernst – viel Zeit bleibt ihnen nicht füreinander. Unser Foto zeigt das Ehepaar 2001.

Das Amt des Bundeskanzlers lässt wenig Zeit für Privates. Olaf Scholz hat sich nun überraschend intim gegeben und über sich und seine Ehefrau Britta Ernst gesprochen.

Es sind ungewöhnlich intime Einblicke, die Bundeskanzler Olaf Scholz der Öffentlichkeit gewährt. Wie viele andere Politiker hält Scholz sein Privatleben weitestgehend aus den Medien raus. Die Gründe dafür sind naheliegend, die Würde des Amtes fordert Sachlichkeit.

Hinzu kommt die enorme Belastung, welche auf der Bundeskanzlerschaft wiegt. Schon Vorgängerin Angela Merkel hatte offenbart, wie anstrengend die Aufgabe ist. 140 Stunden in der Woche, das ist keine Seltenheit, sondern eher Alltag.

Amt des Bundeskanzlers – Tage völlig durchgetaktet

Die Tage sind von früh morgens bis spät in den Abend völlig durchgetaktet, da ist kaum Zeit zur Erholung, geschweige denn für ein Privatleben.

Alles zum Thema Olaf Scholz

Die Folgen konnte man auch bei Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel zwischenzeitlich körperlich erahnen. Bei öffentlichen Auftritten erschreckte sie mit Zitteranfällen, etwa beim Empfang des ukrainischen Staatspräsidenten. Ein Schwächeanfall, den Merkel auch auf Dehydrierung zurückführte.

Für Olaf Scholz dürfte sich die Situation im Amt des Bundeskanzlers kaum unterscheiden. Zumal der Ukraine-Krieg den öffentlichen Druck noch einmal deutlich erhöht hat und das Intervall für internationale Treffen in die Höhe geschraubt haben dürfte.

Olaf Scholz: Amt lässt kaum Raum für Eheleben mit Britta Ernst

Wie ist es da um sein Privatleben mit Ehefrau Britta Ernst bestellt? Dass neben Staatsbesuchen, Bundestagsdebatten und Regierungstreffen kaum Zeit zu Hause füreinander bleibt, liegt auf der Hand. Umso mehr hat Olaf Scholz jetzt betont, dass er die Zeit mit seiner Ehefrau Britta Ernst beim G7-Gipfel genossen habe.

Am Rande des G7-Gipfels war ein Partnerprogramm für die Regierungschefs angeboten worden. Am Sonntag (26. Juni) stand für Kanzlergattin Britta Ernst, die Ehefrau des französischen Präsidenten, Brigitte Macron, Boris Johnsons Ehefrau Carrie und Amélie Derbaudrenghien, die Frau von EU-Ratspräsident Charles Michel, etwa Nordic Walking auf dem Programm.

Olaf Scholz über gemeinsame Zeit mit Ehefrau beim G7-Gipfel

Doch auch für das Ehepaar Scholz-Ernst blieb offenbar noch Zeit. „Für uns war das natürlich schön, dass wir hier zusammen sein konnten. Denn wir haben beide sehr enge Terminkalender und wenn man dann das, was man politisch zu tun hat, verbinden kann damit, dass man zusammen ist, dann ist das etwas ganz Besonderes“, sagte Scholz gegenüber RTL/ntv.

Auf die Frage, ob Scholz mit seiner Frau auch abends Spaziergänge gemacht habe, wie das der französische Staatspräsident Macron mit seiner Frau tat, sagte der Bundeskanzler: „Wir sind nicht abends durch den Wald gegangen, aber wir haben die Zeit miteinander hier sehr genossen. So viel freie Zeit war da nicht.“

Olaf Scholz und Britta Ernst sind übrigens bereits seit 1998 verheiratet. Kinder haben seine Frau und er aber nicht. In einem Interview mit „Bunte“ gestand Scholz: „Britta ist die Liebe meines Lebens, unverändert seit so langer Zeit. Ämter kommen und gehen, die Liebe bleibt.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.