Piraten, Schurken und Affen Lidl kassiert Shitstorm für Kinderprodukte

Lidl_Filiale_Symbolbild_071119

Lidl wirbt jetzt mit Obst und Gemüse für Kinder. (Symbolbild)

Neckarsulm – Ernährung – ein wichtiges Thema nicht nur für Erwachsene. Gerade viele Kinder sind bei gesunden Produkten wie Obst und Gemüse skeptisch und schwer zu überzeugen. 

Diesen Umstand macht sich jetzt der Lebensmittel-Discounter Lidl zu nutzen und hat „neue“ Produkte eingeführt, um die Kleinsten dazu zu bringen, mehr Obst und Gemüse zu essen. 

„Gurken-Schurken“ und „Affenstarke Äpfel“ bei Lidl

Seit Ende Oktober werden bei Lidl Produkte wie „Gurken-Schurken“, „Affenstarke Äpfel“, „Tomaten-Piraten“ oder „Bananen-Boote“ verkauft. Mit bunten Bildchen auf der Verpackung sollen Kinder dazu angeregt werden, das „coole“ Obst und Gemüse lieber zu essen. 

Alles zum Thema Lidl
Lidl_Mini-Gurken_071119

Unter anderem gibt es bei Lidl jetzt „Gurken-Schurken“ in „Fun Size“, was eigentlich nichts anderes ist als herkömmliche Snack-Gurken.

Ein ausgeklügelter Marketing-Trick, der bei den Kunden jedoch gar nicht so gut ankommt. Besonders die Plastik-Verpackungen werden von vielen scharf kritisiert. 

Lidl kassiert Shitstorm in den sozialen Medien

Auf Facebook hagelt es für den Discounter ordentlich Kritik. 

„Ich dachte, wir sollen/wollen/müssen weg vom Plastik“, schreibt eine Nutzerin. Eine andere findet: „Plastik und nicht Ansatzweise Regional! Das kommt bei uns nicht in den Einkaufswagen...“. 

Lesen Sie hier: Ernährungsexperte ist überzeugt – „Es gibt keine gesunden Lebensmittel”

Aber nicht nur die Plastikverpackung stört viele Kunden. Auch das Obst an sich und die Preise kommen gar nicht gut an. Dazu schreibt ein Nutzer: „Hybrid-Obst mit einem exorbitant hohen Zuckeranteil ist jetzt nicht wirklich das, was ein Kind zum Wachsen braucht.“

„Hat schon jemand den Kilo-Preis für dieses Kinder-Obst und Gemüse? Wahrscheinlich doppelt so teuer wie normales Obst und Gemüse und dann noch total umweltfreundlich verpackt“, findet ein anderer. 

Positive Seite des Mini-Gemüses: „Ideale Snack für die Kita“

Aber nicht alle Kunden sehen das Mini-Obst und Gemüse nur negativ. Eine Facebook-Userin schreibt: „Wären das nicht in Plastik verpackt, wäre es der ideale Snack für die Kita. Aber 5 Minibanänchen in einem dicken Plastiksack: ein no go. Ebenso wie die Möhrchen und Mini-Gurken. Schade eigentlich.“ (mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.