Energiekrise Kanzler Scholz gibt überraschend eine Erklärung ab

„Schwoll über Nacht so doll an“ Feuerwehr befreit Frau aus misslicher Lage – mit Faden-Trick

Hier befreit die Wiesbadener Feuerwehr die Frau von dem zu engen Ring. Dabei kommen Nadel und Faden zum Einsatz.

Hier befreit die Wiesbadener Feuerwehr die Frau von dem zu engen Ring. Dabei kommen Nadel und Faden zum Einsatz. 

Die Wiesbadener Feuerwehr musste eine Frau von einem Ring befreien. Sie griffen zu dem Faden-Trick.

Wiesbaden. Kurioser Einsatz für die Feuerwehr in Wiesbaden. Die Retter mussten eine Frau von einem Ring am Finger befreit, der über Nacht zu eng geworden war.

Die Bürgerin habe sich an die Wache im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel gewandt, teilte die Feuerwehr am Samstag (9. Oktober 2021) mit. Die Dame habe vergessen, das Schmuckstück über Nacht vom Finger zu nehmen.

Wiesbaden: Feuerwehrleute befreien Frau von zu engem Ring

„Dieser schwoll über Nacht so doll an, dass die Frau den Ring mit eigenen Mitteln und haushaltsüblichen Tricks nicht mehr von ihrem Finger bekam“, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr.

Die Feuerwehr konnte schließlich mit Nadel und Faden helfen und den blau angelaufenen Finger vom Ring befreien. Schweres Werkzeug von den Einsatzfahrzeugen sei nicht erforderlich gewesen.

Feuerwehr greift zu Trick mit dem Faden

„Der sichtlich erleichterten Frau konnte sodann der Ring unbeschädigt übergeben werden“, teilte die Feuerwehr mit. Bei der Methode wird ein Faden unter dem Ring durchgefädelt und dann eng um den Finger gewickelt. (mt/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.