Vermisste Scarlett S. aus NRW Fund auf Wanderweg – Polizei im Einsatz

Wer klaut denn sowas? Diebe haben es auf beliebte Weihnachts-Deko abgesehen

Imbissbudenbesitzer Justin Asmuß steht vor der Polizeidirektion in Göttingen mit seinen zwei Nussknacker-Holzfiguren. Die Nussknacker wurden vor knapp vier Wochen von seinem Stand auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt geklaut. Nun sind sie wieder aufgetaucht.

Justin Asmuß hat Grund zur Freude - seine Nussknacker wurden nach einem Diebstahl wiedergefunden. Dieses Foto entstand am 22. Dezember 2021 in Göttingen. 

Diese Diebstähle sind äußerst außergewöhnlich. Unabhängig voneinander verschwanden gleich mehrere große Nussknacker quer über Deutschland verteilt. Handelt es sich hierbei um einen neuen Weihnachts-Trend?

Nussknacker jeglicher Art und Größe sind ein beliebtes Dekorations-Element in der Weihnachtszeit. Jetzt scheinen die Nussknacker Teil eines strafbaren Trends zu werden. In den vergangenen Tagen verschwanden gleich mehrere Nussknacker – sie wurden gestohlen.

Nussknacker-Diebstahl in Göttingen

In Göttingen nahm der Diebstahl inzwischen ein gutes Ende: Ohne eine Schramme tauchten die zwei vermissten menschengroßen Nussknacker wieder auf. Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden Holzfiguren vor knapp vier Wochen vom Göttinger Weihnachtsmarkt gestohlen worden. Mitarbeiter des Bauhofes entdeckten sie unbeschädigt neben einem Stromhäuschen in Göttingen. Von den Dieben fehlt laut Polizei jede Spur. Der Besitzer der Nussknacker, ein Imbisswirt aus Nordhessen, holte seine Figuren inzwischen wieder ab.

30 Kilogramm schwerer Nussknacker gestohlen

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Ebenfalls wiederentdeckt wurde ein im Neckar-Odenwald-Kreis in der Nacht auf Heiligabend gestohlener 30 Kilogramm schwerer Nussknacker. Wie die Polizei mitteilte, stand die Figur in Walldürn in einer Straße und war mit einer Metallkette befestigt. Die Unbekannten durchtrennten die Kette und nahmen die große Weihnachtsfigur mit.

Der Nussknacker wurde einige Stunden später von einer Familie im Wald gefunden, wie eine Sprecherin des Bürgermeisters bestätigte. Der Nussknacker ist jedoch noch nicht wieder in seinem alten Zuhause angekommen. Er muss erst auf der Polizeistation abgeholt werden und zur Reparatur gegeben werden. Der Weihnachtsdienst für den Nussknacker für dieses Jahr beendet. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.