Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Unglaubliches Video Autofahrer schafft es nicht in riesige Parklücke – 8 Minuten lang

Autos stehen im März 2021 auf einem Parkplatz am Oderteich im Nationalpark Harz nebeneinander.

Autos stehen im März 2021 auf einem Parkplatz im Harz: Im Netz ging ein Video von einem Autofahrer viral, der sage und schreibe acht Minuten lang versuchte, seinen Wagen in mehrere Parkplätze zu navigieren.

Bei Facebook ging ein Video von einem Briten viral, der acht Minuten lang versuchte, sein Auto in mehrere Parklücken zu manövrieren.

Ashford. Ist das Großbritanniens schlechtester Autofahrer? Im Netz ist ein Video aufgetaucht, das derzeit nicht nur das Vereinigte Königreich zum Lachen bringt. Zu sehen: Ein Mann, der mit seinem Toyota rückwärts in eine riesige Parklücke manövrieren will. Dafür braucht er sage und schreibe quälende acht Minuten.

Peinlich, peinlich: Wie die „Daily Mail“ berichtet, hat sich der Park-Wahnsinn in Ashford (in der Grafschaft Kent) zugetragen. Während der Brite versucht, immer wieder und wieder einzuparken, wird er von dem Krankenpfleger Andrei Dalca gefilmt. Sein Video geht nun im Netz viral (s. Video).

Die Bilanz des Park-K(r)ampfes des Briten, der laut Augenzeuge etwa 30 bis 40 Jahre alt gewesen sei: Zehn Versuche in acht Minuten, vier verschiedene Parkplätze hatte er angefahren. Warum er es nicht schaffte – ohne dass ihn irgendjemand stört und drängelt – seinen Kleinwagen zu parken, bleibt wohl sein Geheimnis.

Auch Andreis Freundin Sophie und sein Cousin Jacob wurden Zeuge der peinlichen Park-Versuche, sie spöttelten im Video vom Balkon aus und fordern den Fahrer auf, „seine Prüfung zu wiederholen“. Auch auf Facebook sorgte die Aufnahme für jede Menge Lacher. Die Zuschauer kommentierten, wie „schmerzhaft anzusehen“ die Versuche des Fahrers seien und bezeichneten ihn sogar als „Gefahr auf der Straße“.

Video geht viral: „Das ist Großbritanniens schlechtester Einparker“

Der Augenzeuge erklärt der „Daily Mail“ weiter: „Was es besonders lustig machte, war die Tatsache, dass es eigentlich gerade Linien gibt, die einem zeigten, wo man parken kann, und es so viele freie Plätze gab. Ich bewundere die Beharrlichkeit des Fahrers, weil manche Leute aufgegeben hätten.“ Aber sowohl Andrei als auch die vielen Zuschauer sind sich in der Kommentarspalte sicher: „Das ist Großbritanniens schlechtester Einparker.“ (mg)