+++ EILMELDUNG +++ „Kennt die BVB-DNA“ Einen Tag nach Terzic-Trennung: Borussia Dortmund stellt neuen Trainer vor

+++ EILMELDUNG +++ „Kennt die BVB-DNA“ Einen Tag nach Terzic-Trennung: Borussia Dortmund stellt neuen Trainer vor

Horror-Unfall auf der A1Kind (1) stirbt im Moseltal – am Stauende kommt es zu weiterem Todes-Drama

Einsatzkräfte stehen auf der A1 an einer Unfallstelle neben einem komplett zerstörten Auto.

Auf der Autobahn 1 in Rheinland-Pfalz sind am Dienstag (14. Februar 2023) zwei Menschen gestorben, darunter ein einjähriges Kind. Dieses Symbolfoto stammt aus dem Januar 2023 und zeigt ein Autowrack nach einem schweren Unfall auf der A1 bei Hagen (NRW).

Schlimmer Unfall an Valentinstag 2023. Auf der A1 in Rheinland-Pfalz starb ein einjähriges Kind bei einem Auffahrunfall. Unweit davon ereignete sich ein zweites tödliches Unglück an einem Stauende.

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 am Autobahndreieck Moseltal in Rheinland-Pfalz ist ein einjähriges Kind am Dienstag (14. Februar 2023) ums Leben gekommen. Nach Wiederbelebungsversuchen starb das Kleinkind im Krankenhaus, wie eine Sprecherin der Polizei in Trier am Dienstag mitteilte.

Bei der Kollision zwischen zwei Autos erlitten zudem der 34-jährige Vater des Kindes sowie eine 26 Jahre alte Frau aus dem anderen beteiligten Auto schwere Verletzungen. Das Kleinkind kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Unfall auf A1 in Rheinland-Pfalz: Frau (26) fährt auf Auto auf – Kind tot

Den Angaben zufolge soll die 26-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache am frühen Vormittag auf das Auto des 34-Jährigen aufgefahren sein. Während der Unfall aufgenommen wurde, kam es zu einem weiteren Auffahrunfall am Ende des Staus. Ein Mensch kam demnach mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Alles zum Thema A1

Rund drei Stunden später ereignete sich nicht weit von der ersten Unfallstelle entfernt ein weiterer tödlicher Unfall auf der A1. Nach Angaben der Polizei fuhr an der Steigung zwischen Fellerbachtalbrücke und Molesbachtalbrücke ein Lkw auf einen anderen auf.

Dabei wurde der Fahrer des auffahrenden Lastwagens so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen starb. Die leichtverletzte Fahrerin des anderen Lkws wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zu den genauen, jeweiligen Unfallursachen dauern noch an. (mac/dpa)