„Viele schwere Themen“ Diese Persiflage-Wagen rollen durch Köln – Neuheit beim Rosenmontagszug

Dramatische Sekunden Baby klettert aus Fenster und droht zu stürzen – Nachbarn wissen, was zu tun ist

Ein Kind steht im Fenster eines Busses, der am Grenzübergang Porubne in der Westukraine auf die Überfahrt nach Rumänien wartet.

Wenn Babys und Kleinkinder unbeobachtet sind, können schnell gefährliche Situation entstehen. Das Bild zeigt ein Kind an einem Busfenster und steht in keinem Zusammenhang mit dem Ereignis.

Ein Baby kletterte aus einem Fenster im obersten Stockwerk. Durch das beherzte Eingreifen der Nachbarn konnte Schlimmeres verhindert werden.

Es waren Sekunden des Schreckens, in denen Passantinnen und Passanten den Atem anhielten. In Argentinien kletterte ein Baby aus dem Fenster der Wohnung, die sich im obersten Stockwerk eines Hauses befand und drohte jeden Moment abzustürzen.

Sekundenlang balancierte das Baby, lediglich mit einer Windel bekleidet, auf dem Sims des offenen Fensters herum. Warum das Kind aus dem Fenster kletterte, ist unklar.

Baby klettert aus Fenster – Nachbarn reagieren blitzschnell

Jedenfalls blieb die gefährliche Kletteraktion nicht lange unbeobachtet: Aufmerksame Nachbarn bemerkten das Baby und schritten beherzt ein, um Schlimmeres zu verhindern.

Mehrere Männer bildeten eine menschliche Leiter und kletterten an der Hauswand hoch, um das Kind in Obhut zu nehmen. „Die Leute hielten an, andere kamen mit Decken und Planen, damit das Kind nicht stürzt“, berichtet ein Augenzeuge von der dramatischen Situation.

Schließlich gelang es einem Nachbarn, sich an dem Fenstersims hochzuziehen und das Baby unversehrt zurück in die Wohnung zu bringen. Die halsbrecherische Rettungsaktion bewertet der Zeuge: „Die Wahrheit ist, dass das ein Wunder war.“ (eg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.