Unfall auf Autobahn Sperrung mit heftigen Folgen für Verkehr Richtung Köln

Unglaublich Zugbegleiter staunt nicht schlecht: Katze „Rosie“ unternimmt Zugreise – ganz alleine 

Das Symbolbild zeigt eine junge, orangefarbene Katze.

Eine Katze aus Regensburg ist als blinder Passagier im Zug bis nach München gefahren. Unser am 05. August 2022 aufgenommenes Symbolbild zeigt eine Katze aus einem Berliner Tierheim.

So niedlich sind blinde Passagiere normalerweise nicht. Eine Katze aus Regensburg hat sich unbemerkt an Bord eines Zuges geschlichen und eine Abenteuerfahrt unternommen.

Eine Katze aus Regensburg ist allein mit dem Zug nach München und wieder zurückgefahren. Ein Zugbegleiter habe die Alleinreisende in seinem Zug gefunden und während der Rückfahrt der Polizei gemeldet, teilte die Polizei am Mittwoch (28. September 2022) mit.

Katze „Rosie“ habe sich am Dienstag in den frühen Morgenstunden unbemerkt zum Regensburger Bahnhof und in den Flughafenexpress in Richtung München geschlichen.

Regensburg: Katze fährt mit dem Zug bis nach München

Am Münchner Airport aussteigen wollte das Tier demnach aber nicht - und fuhr stattdessen wieder nach Hause.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

In Regensburg konnte „Rosie“ nach Polizeiangaben wieder ihrer Besitzerin zurückgegeben werden. Die Katze sei häufiger alleine unterwegs, habe die Frau erklärt. Bis zum Bahnhof – oder gar bis nach München – hätte sie es aber zuvor noch nicht geschafft. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.