Nach Chaos in Nizza Polizei mit Groß-Razzia in Köln und Umgebung

Mit nur 41 Jahren Bürgermeister aus Bayern bricht während Ratssitzung zusammen – tot

Neuer Inhalt

Im Alter von 41 Jahren ist der Bürgermeister der Gemeinde Michelau in Bayern überraschend gestorben. Unser Foto zeigt den Familienvater im März 2020 bei einem Ausflug in Bayern.

Michelau – Sein Schicksal bewegt ganz Deutschland: Im Alter von 41 Jahren ist Dirk Rosenbauer, der Bürgermeister der Gemeinde Michelau im bayrischen Oberfranken, überraschend verstorben.

Der Politiker brach während einer Gemeinderatssitzung zusammen, wie der zweite Bürgermeister Jochen Weber im Gespräch mit „RTL“ erzählte.

Bürgermeister von Michelau mit 41 Jahren gestorben

„Wir sind alle völlig geschockt und es ist unbegreiflich. Er war fit und gesund, war immer mit seinem Hund spazieren, hat Handball gespielt“, so Weber weiter.

Alles zum Thema Facebook

Dirk Rosenbauer hinterlässt große Trauer – nicht nur bei seiner Gemeinde, bei der er sehr beliebt war, sondern auch bei seiner Frau und seinen beiden Kindern. 

Doch wie konnte der voll im Leben stehende Mann so überstürzt sterben? „Um 18.55 Uhr waren wir in unserer Gemeinderatssitzung zum letzten Tagesordnungspunkt übergegangen“, berichtet Weber.

„Bürgermeister Dirk Rosenbauer wollte nur noch einen Schluck Wasser trinken und ist beim Greifen nach der Flasche auf dem Tisch zusammengebrochen.“

Dirk Rosenbauer: Michelaus Bürgermeister stirbt im Krankenhaus

Ein Arzt, eine Arzthelferin und ein Rettungssanitäter hätten sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Raum befunden. Die Reanimationsmaßnahmen seien sofort eingeleitet worden. Wenig später sei Rosenbauer mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus transportiert worden.

Kurz nach Mitternacht dann die erschütternde Nachricht: Rosenbauer war im Krankenhaus verstorben.

„Woran er gestorben ist, weiß ich bislang noch nicht. Da warten wir noch auf die Nachricht“, so Weber im Gespräch mit dem Portal. 

Die Gemeinde Michelau befindet sich nach dem schrecklichen Ereignis in tiefer Trauer. „Wir trauern um einen wertvollen Menschen, dessen Andenken wir stets in Ehren halten werden. Mit seiner freundlichen Art war er ein äußerst beliebter Bürgermeister und Freund vieler Bürgerinnen und Bürger“, schreibt die Gemeinde auf der dorfeigenen Website.

Handballverein trauert um Bürgermeister von Michelau

Auch sein Handballverein drückt auf Facebook Worte der Trauer aus. „Es ist für uns eine absolut schockierende Nachricht“, so Volker Reichel, der Handballabteilungsleiter des Vereins TV Weidhausen.

„In diesen schweren Stunden sind unsere Gedanken ganz nah bei der Familie von Herrn Rosenbauer. Wir als Verein werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“ (ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.