Massive Fahndungsmaßnahmen Straftäter aus Psychiatrie geflohen – Polizei sucht Hassan A.

Die Polizei Kassel (hier ein anderer Einsatz) sucht unter Hochdruck nach dem Flüchtigen.

Die Polizei Kassel (hier ein anderer Einsatz) sucht unter Hochdruck nach dem Flüchtigen.

Die Polizei Kassel fahndet nach Hassan A., der aus der forensischen Psychiatrie Haina entkommen ist. Die Ermittler suchen auch in der Bevölkerung um Unterstützung.

Kassel. Nach der Flucht eines Straftäters aus einer forensischen Psychiatrie in Hessen, hat die Polizei massive Fahndungsmaßnahmen aufgenommen. Bislang blieb der Einsatz aber ohne Erfolg. Die Ermittler haben sich am Sonntag (22. August) nun auch an die Öffentlichkeit um Unterstützung gewandt.

Straftäter aus Psychiatrie Haina geflohen

Wer hat Hassan A. gesehen? Der 30 Jahre alte Mann ist am Samstagabend gegen 22 Uhr aus der Vitos-Klinik für forensische Psychiatrie Haina geflohen. Aufgrund welcher Straftat Hassan A. in der Psychiatrie in Kassel untergebracht ist, gaben die Ermittler nicht bekannt.

Auch über die Umstände, wie der Straftäter die Einrichtung verlassen konnte, wurden keine Angaben gemacht.

Straftäter trotz Fahndung der Polizei weiter flüchtig

Forensische Psychiatrien sind spezielle psychiatrische Einrichtungen für Straftäter, die kriminelle Handlungen aufgrund ihrer Störung begangen haben.

Die Fahndung der Polizei dauert weiter an. Trotz intensiver Maßnahmen habe der Flüchtige jedoch bislang nicht wieder aufgefunden werden können, berichtet ein Pressesprecher.

Ausbruch aus Psychiatrie: Polizei sucht diesen Mann

Der geflüchtete Straftäter Hassan A. wird wie folgt beschrieben:

  • 30 Jahre alt, 175 cm groß, circa 90 kg schwer
  • Hassan A. hat schwarze Haare, braune Augen
  • Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose und einem schwarzen Pullover

Wer hat Hassan A. gesehen? Hinweise an Polizei

Bei Hinweisen zum Aufenthaltsort des Gesuchten wird die Bevölkerung gebeten, sich umgehend mit der Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451-72030 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Da Hassan A. unter Umständen gewaltsam reagieren könnte, sollten Zeugen, die ihn antreffen, nicht ansprechen oder versuchen, selbst aktiv zu werden, sondern stattdessen den Aufenthaltsort an die Polizei weiterzugeben. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.