NRW-Sturmticker Zug mit Ast kollidiert – Fernverkehr Köln-Koblenz beeinträchtigt

Hier gibt es Corona-Witze, aber...  Darf man darüber jetzt eigentlich lachen?

Neuer Inhalt (5)

Klopapier hamstern – besonders darüber werden Witze gerissen.

Köln – Kennen Sie den schon?

„Der Bundesrat hat soeben beschlossen: Alle Haushalte mit mehr als zehn Rollen Klopapier gelten ab sofort als öffentliche Toiletten.“ Dazu ein grinsenden Emoji – und ab geht die Post auf Facebook, Instagram und Co.

Aber darf man über die Corona-Pandemie und ihre Folgen (wie Toilettenpapier-Hamsterkäufe) wirklich Witze machen?

„Aber sicher“, sagt Angstforscher Prof. Borwin Bandelow. „Witze sind in diesen Zeiten Streicheleinheiten für die Seele.“

Corona-Witze kursieren im Internet

Soweit ist es schon gekommen: Freundinnen, die sonst in der Whatsapp-Gruppe glücklich ihre neuen Designertaschen präsentieren, schicken jetzt stolz Fotos mit frisch ergattertem Klopapier.

Hilfe, was sagt es über eine Nation aus, die nicht wie die Franzosen Rotwein und Kondome, sondern Toilettenrollen hortet?

Neuer Inhalt

Borwin Bandelow ist Professor für Psychiatrie und Psychotherapie und ein Experte für Angsterkrankungen.

Sind wir hierzulande allesamt absolute Spaßbremsen, die Papier lieber für den Allerwertesten als für kreative Geistesblitze nutzen?

Von wegen! Das Netz ist in Corona-Zeiten voll von Gags, verrückten Videos, frechen Sprüchen und Politiker-Veräppelungen.

Corona-Gags: „Die Witze helfen“

Manche lassen uns schmunzeln, andere – wie Heidi Klum – keilen richtig aus: „Die Toilettenpapierkrise bestätigt, dass wir mehr Ar***löcher haben, als wir dachten.“

Neuer Inhalt (2)

Klar, dass der süße kleine Nager als Symbol für Hamsterkäufe in vielen Fotos und Videos auftaucht.

„Es ist gut so, dass wir über Corona lachen können“, sagt uns der renommierte Angstforscher Prof. Borwin Bandelow. „Die Witze helfen, die eigene Angst mit einer Prise Humor zu relativieren.“

Es werde sicherlich nicht passieren, dass deshalb Corona weniger ernst genommen wird, glaubt er.

Corona-Krise: Experte gibt Tipps gegen Panik

Apropos Angst. Eine gesunde Vorsicht in Zeiten der Pandemie ist in seinen Augen sehr wohl berechtigt, aber die regelrechte Panik, die viele Leute befällt, sei nicht angebracht und oftmals auch kontraproduktiv, was die Psyche angehe.

Er rät in diesem Fall, sich Fakten anzusehen. „Ich selbst bin ja auch schon 67 und zähle somit zur Risikogruppe, sagt er. „Dann rufe ich mir doch die Statistik auf und stelle fest, dass das derzeitige Durchschnitts-Sterbealter bei Corona-Patienten in Deutschland bei 82 Jahren liegt. Da habe ich ja noch etwas Zeit. Und dann sage ich mir, dass 9000 Menschen im Jahr durch Freizeitaktivitäten zu Tode kommen. Na, das kann mir daheim ja jetzt nicht so schnell passieren...“

Auch in Corona-Zeiten ans Positive denken

Also auch jetzt das Positive nicht aus den Augen verlieren und auch mal wieder lachen.

Neuer Inhalt (6)

Eher traurig als lustig: Selbst der Dom geht ohne Mundschutz nicht mehr an die frische Luft.

Zum Abschluss des Gesprächs steuert Bandelow, der als Erfinder der Friesenwitze gilt, selbst einen Corona-Witz bei: „Großes Schild an einem Zoogeschäft in Ostfriesland: Hamster ausverkauft!“ Schön, auch ein Angstforscher hat sich seinen Humor bewahrt...

Diese Posts gehen grade viral

In den sozialen Medien findet man immer wieder neue Memes mit Witzen über das Leben während der Corona-Krise. Egal ob Klopapier, Hamster oder die AfD – diese Gags gehen gerade viral:

Liebe AfD-Wähler,
Eure Träume sind wahr geworden, die Grenzen sind dicht! Jetzt mal ran an die Spargelernte, das deutsche Volk zählt auf euch!

Meine Reiseziele 2020:

  • Sofambik
  • Balkongo
  • Parkistan (nur für Alleinreisende)
  • Kloronto
  • Haustralien
  • Bangladusche

Deutschland 2019: Die reichsten zehn Prozent besitzen mehr als die Hälfte des gesamten Vermögens.
Deutschland 2020: Die dümmsten zehn Prozent besitzen mehr als die Hälfte des gesamten Klopapiers.

Es war ein sonniger Montagmorgen im Jahr 2053. Johnny ging ins Bad, weil er mal musste. Aber für Johnny war dies kein Tag wie jeder andere. Heute war der Tag, an dem er die letzte Packung Toilettenpapier öffnen würde, die seine Eltern im Jahr 2020 gekauft hatten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.