Jetzt ist es offiziell Einigung verkündet: Deutschland erhält Gaslieferungen aus Katar

NRW-Autobahn lange gesperrt Lkw prallt gegen Brücke – Bergung der Leiche sehr kompliziert

Ein Lastwagen steht nach einem schweren Unfall auf der A46 an einem Brückenpfeiler.

Ein Lkw prallte am 2. November 2022 bei Wuppertal gegen einen Brückenpfeiler der A46. Der Fahrer kam dabei ums Leben.

Ein Lastwagenfahrer ist am Mittwochmorgen auf der A46 gegen einen Brückenpfeiler geprallt. Die Autobahn ist weiterhin in eine Richtung gesperrt.

Heftiger Unfall in NRW: Ein Lastwagenfahrer ist auf der Autobahn 46 in Wuppertal gegen einen Brückenpfeiler geprallt und ums Leben gekommen.

Die stark befahrene Autobahn zwischen Düsseldorf und Wuppertal wurde am Mittwochmorgen (2. November 2022) im Berufsverkehr in beide Richtungen voll gesperrt. Erst am Nachmittag wurde die Strecke Richtung Düsseldorf wieder freigegeben.

Unfall auf A46: Bergung der Leiche sehr schwierig

Autofahrer standen mehrere Stunden lang im Stau. Auch die Ausweichstraßen waren überlastet.

Nachdem die Standfestigkeit der Brücke überprüft wurde, rollte der Verkehr wieder in Richtung Düsseldorf – allerdings nur stockend. In Richtung Wuppertal war die A46 länger wegen Bergungsarbeiten gesperrt.

Durch den Unfall seien vier weitere Wagen von umherfliegenden Trümmerteilen beschädigt worden, berichtete die Polizei.

Für die Ermittler und Ermittlerinnen blieb die Unfallursache zunächst unklar.

Nach Angaben der Feuerwehr gestaltete sich die Bergung der Leiche aus dem Führerhaus schwierig. Dazu musste zunächst eine Bergungsfirma das Führerhaus wieder aufrichten. (dpa/mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.