Corona aktuell War es doch der 11.11.? Köln bei Inzidenz jetzt trauriger Spitzenreiter

Paderborn Fahrer hält nicht an, Mann springt aus fahrendem Bus

Neuer Inhalt

Nachdem ein Mann am Sonntag (12. Juni) aus einem fahrenden Bus in Paderborn gesprungen war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Unser Symbolfoto zeigt einen Linienbus der Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe, der am 27. November 2019 durch die Innenstadt in Hannover fährt.

Paderborn – Weil ein Busfahrer am Sonntag (12. Juli) an der Haltetstelle vorbei fuhr, öffnete ein 20-jähriger Mann die Tür und sprang aus dem fahrenden Bus. Er verletzte sich dabei und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

  • In Elsen ist ein Mann am Sonntag (12. Juli) aus einem fahrenden Bus gesprungen.
  • Der Grund: Der Busfahrer öffnete die Türen nicht an der gewünschten Haltestelle.
  • Der Mann wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Paderborn: Mann springt aus fahrendem Bus

Der junge Mann stieg gegen 20 Uhr in Sande in den Linienbus. Er wollte in Elsen an der Bushaltestelle Sander Straße aussteigen und drückte die Halteanforderung.

Als der Busfahrer an der Haltestelle vorbeifuhr, betätigte der 20-jährige Fahrgast den Sicherheitshebel an der hinteren Tür, öffnete diese manuell und sprang aus dem fahrenden Bus.

Elsen: Mann springt aus Bus und wird verletzt

Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Hier lesen Sie mehr: Feuerwehreinsatz in Bochum: Mehrstöckiges Wohnhaus in Flammen: Brand ging glipflich aus

Mit einem Rettungswagen wurde er zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (sdm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.