Rückruf! Hersteller warnt dringend vor Verzehr von Eis-Sticks

„Kommunikativer Messerstecher“ Politiker aus der Eifel geht auf AfD-Abgeordneten los

Detlef Seif (CDU) spricht am 17.01.2014 im Bundestag in Berlin.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif aus Euskirchen ist am 12. Januar 2o22 in einer Plenardebatte auf den AfD-Politiker Gottfried Curio losgegangen. 

Hoch her ging es bei einer Plenardebatte im Bundestag: Der Euskirchener Abgeordnete Detlef Seif (CDU) hat einen AfD-Politiker verbal attackiert – und musste dafür Kritik einstecken.

Der Unionsabgeordnete Detlef Seif aus Nordrhein-Westfalen hat den AfD-Abgeordneten Gottfried Curio im Bundestag als geistigen Brandstifter bezeichnet.

„Sie sind ein kommunikativer Messerstecher und Terrorist“, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch (12. Januar) während einer Plenardebatte zu Migration und Innerer Sicherheit.

CDU-Abgeordneter Seif aus Euskirchen geht AfD-Politiker an

Seif, der seinen Wahlkreis in Euskirchen hat, fügte bei seinem Verbalangriff auf den AfD-Politiker hinzu: „Ich weiß nicht, ob Sie merken, dass das, was Sie hier ins Land streuen, ein vergiftetes Klima produziert. Sie sind Brandstifter für das, was andere hinterher mit Messer und Pistolen ausführen.“

Für seine Verbalattacke musste der Unionspolitiker aus Nordrhein-Westfalen anschließend Kritik der Bundestagsvizepräsidentin einstecken.

Petra Pau forderte ihn auf, „sich zu mäßigen, wenn es um die Bezeichnung oder Charakterisierung von anderen Abgeordneten geht - das heißt, sich einer parlamentarischen Ausdrucksweise zu befleißigen“. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.