Große Trauer in Hollywood „Star Trek“-Star Annie Wersching mit nur 45 Jahren verstorben

Plötzlicher Wintereinbruch Schnee in NRW – zwei Kreise besonders betroffen

Einige Zentimeter Schnee bedecken im Hochsauerlandkreis die Landschaft.

Unter anderem im Sauerland hat es in der Nacht auf Samstag geschneit. Das Symbolfoto ist am 27. November 2021 entstanden.

Da staunte so mancher nicht schlecht: In NRW lag am Samstagmorgen plötzlich Schnee!

Noch vor wenigen Wochen konnten die Einwohnerinnen und Einwohner Nordrhein-Westfalens im T-Shirt vor die Tür gehen, nun ist der Winter da. Zumindest in Teilen des Bundeslandes.

In der Nacht von Freitag auf Samstag (19. November 2022) kam es sowohl im Siegerland als auch im Hochsauerlandkreis zu ersten Schneefällen. Am Samstagmorgen bedeckte eine sichtbare Schneedecke die Landschaft.

Schnee in NRW: Wintereinbruch in der Nacht zu Samstag

Der Deutsche Wetterdienst spricht von bis zu fünf Zentimetern Schnee in diesen Regionen. In der Westfälischen Bucht kamen geringere Mengen  herunter.

Alles zum Thema Deutscher Wetterdienst

Für Autofahrerinnen und Autofahrer war und ist derzeit besondere Vorsicht geboten. Denn: Der Frost und die Nässe sorgt für teils glatte Straßen. Allein in Nordhessen gab es in der Nacht laut Polizei 15 Unfälle.

Im Rheinland können am Samstag bis zu 5 Grad erreicht werden, in den anderen Teilen Nordrhein-Westfalens 4 Grad. In der Nacht auf Sonntag (20. November 2022) soll es niederschlagsfrei bleiben, dafür aber auf -1 bis -3 Grad herunterkühlen.

Am Sonntag steigen die Temperaturen im bewölkten Rheinland auf bis zu 7 Grad. Zum Wochenstart soll der kurzzeitige Winter wieder vorbei sein. Dann wird's wieder ein wenig wärmer. (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.