Rückruf! Vorsicht, Senf aus der Tube birgt eine besondere Gefahr

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet legt Amt nieder – Breitseite zum Abschied

Armin Laschet (Foto vom 13. September 2021) legt das Amt als nordrhein-westfälischer Ministerpräsident nieder.

Armin Laschet (Foto vom 13. September 2021) legt das Amt als nordrhein-westfälischer Ministerpräsident nieder.

Armin Laschet (CDU) ist nicht mehr Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Der 60-Jährige hat sein Amt niedergelegt.

Düsseldorf. Armin Laschet, CDU-Bundeschef, hat sein Amt als nordrhein-westfälischer Ministerpräsident niedergelegt.

Landtagspräsident André Kuper (CDU) überreichte ihm am Montag (25. Oktober 2021) die Urkunde über die Beendigung des Amts, wie ein Sprecher des nordrhein-westfälischen Landtags in Düsseldorf mitteilte. Armin Laschet musste sein Amt als Regierungschef niederlegen, weil er am Dienstag in Berlin sein Bundestagsmandat annimmt. Gemäß der NRW-Landesverfassung ist ein Bundestagsmandat nicht mit einem Regierungsamt auf Länderebene vereinbar.

Armin Laschet nicht mehr NRW-Minister – Hendrik Wüst soll übernehmen

Am Mittwoch wählen die Düsseldorfer Abgeordneten in einer Sondersitzung einen neuen Regierungschef. Geplant ist die Wahl des bisherigen Landesverkehrsministers Hendrik Wüst (CDU). Wüst wurde bereits am Samstag von einem CDU-Landesparteitag mit 98,3 Prozent zum Nachfolger Laschets als Parteichef gewählt.

Laschet hatte angekündigt, auch im Fall einer Wahlniederlage bei der Bundestagswahl sein Amt in Nordrhein-Westfalen aufzugeben und nach Berlin zu gehen. Er verlor mit CDU und CSU gegen die SPD, die inzwischen mit ihrem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz über die Bildung einer neuen Bundesregierung mit Grünen und FDP verhandelt.

Bürger in NRW mit schlechtem Zeugnis für Armin Laschet

Und zum Abschluss seiner rund vier Jahre dauernden Amtszeit wird von jedem zweiten in Nordrhein-Westfalen (51 Prozent) negativ bewertet, vier von zehn Befragten (42 Prozent) ziehen ein positives Fazit. Das geht aus den „NRW-Trends“, hervor – einer Umfrage des  WDR-Magazins WESTPOL.

Sehr kritisch gehen gerade die jüngeren Einwohner Nordrhein-Westfalens mit Armin Laschet ins Gericht: Nur etwa jeder Dritte (36 Prozent) zwischen 18 und 39 Jahren bewertet seine Amtszeit als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen positiv. Und während – wenig überraschend – 80 Prozent der CDU-Anhänger Armin Laschet ein gutes Zeugnis ausstellen, sind etwa die Hälfte der Anhänger (46 Prozent) des Koalitionspartners FDP der Meinung, dass Armin Laschet kein guter Ministerpräsident gewesen ist. (mt/smo/afp)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.