„Systemrelevant“ Nikolaus in NRW ist doppelt geimpft – und doppelt traurig

Stefan Dößereck, Nikolaus- und Weihnachtsmanndarsteller, trägt eine FFP2-Maske auf dem Weihnachtsmarkt «Nikolausdorf» auf dem Rudolfplatz.

Für Nikolaus- und Weihnachtsmanndarsteller (hier Stefan Dößereck auf einem Kölner Weihnachtsmarkt) wird auch 2021 ein hartes Jahr.

Nikolaus und Weihnachtsmann sind in diesem Jahr coronabedingt „Auslaufmodelle“ in NRW. 

In diesem Jahr ist die Nachfrage nach professionellen Nikolaus-Darstellern gering. Die „Nikolaus-Zentrale“ in Münster verzeichnete einen Rückgang der Anfragen nach Nikoläusen und Weihnachtsmännern um 80 Prozent.

„Es gibt zwar mehr Buchungen als letztes Jahr. Aber das ist gar kein Vergleich zu den Zeiten vor Corona“, erklärte der Leiter Winfried Keuthage.

NRW: Nikolaus kommt per Videoschalte

Er selbst hat sich als Nikolaus vorgenommen, Kinder in diesem Jahr nur an der frischen Luft zu besuchen. Verschärfe sich die Corona-Situation weiter, möchte er auch digitale Besuche anbieten - dann komme der Nikolaus eben per Videoschalte.

Alles zum Thema Weihnachtsmarkt
  • Kölner Weihnachtsmärkte Neue Regelungen – und weiterer Standort in der Innenstadt geplant
  • Neumarkt, Heumarkt, Alter Markt Wo Kölns Wochenmärkte ihren Anfang nahmen
  • „Kommando zurück“ Nicht nur zu Karneval: Kölner Kneipen-Institution trifft harte Entscheidung
  • Düsseldorfer Altstadt Bonjour Tristesse: Nach Trubel nur noch Leere und Leerstand
  • Corona-Karneval Prinz Doppelpack! Dreigestirn in Köln proklamiert - ihr Versprechen rührt 
  • Wer klaut denn sowas? Diebe haben es auf beliebte Weihnachts-Deko abgesehen
  • Schläge zum Fest? Die verrücktesten Weihnachtstraditionen der Welt
  • Kurios Warum Rentier Rudolph eigentlich ein Mädchen sein müsste
  • Was darf ich machen, wie viele dürfen kommen? Diese Corona-Regeln gelten an Weihnachten in NRW
  • Trennung Sie waren schon bei Stefan Mross in ARD: Beliebtes kölsches Musik-Duo hört auf

Auch Nikolaus-Darsteller Stefan Dößereck ist enttäuscht über „erschreckend wenig Anfragen“ in seinem Netzwerk „Der Weihnachtsmannservice“. Da viele Weihnachtsfeiern kurzfristig abgesagt wurden, musste Dößereck bereits einige Stornierungen entgegennehmen.

Köln: Nikolaus ist doppelt geimpft und trägt zwei Masken

Neben den vereinzelten Buchungen am Nikolaus-Wochenende tritt Dößereck auch auf einem Weihnachtsmarkt in Köln auf. In diesem Jahr ist er nicht nur doppelt geimpft, sondern auch mit doppeltem Mund-Nasenschutz ausgerüstet: „Ich trage eine Maske unter dem Bart und eine Maske darüber“, erklärte er.

Dößereck wünscht sich, dass die Märkte weiterhin geöffnet bleiben: „Ich freue mich über jedes einzelne Kind, dass ich zum Strahlen bringe. Der Weihnachtsmann ist systemrelevant, finde ich.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.