Mega-Staus In NRW sind es aktuell über 360 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Flutgebiet in der Eifel Flammen und Schock: Baggerfahrer knackt scharfe Granate 

Eine Planierraupe arbeitet an dem vom Hochwasser beschädigten Damm der Steinbachtalsperre.

In Euskirchen hat ein Baggerfahrer am Montag (15. November) eine scharfe Phosphor-Granate aus dem Zweiten Weltkrieg geknackt. Das Archivfoto zeigt eine Planierraupe am vom Hochwasser beschädigten Damm der Steinbachtalsperre.

In Euskirchen hat ein Baggerfahrer bei Arbeiten im Flutgebiet eine Phosphor-Granate beschädigt. Überdies wurde eine Fliegerbombe gefunden, 450 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Euskirchen. Ein Baggerfahrer hat bei Aufräumarbeiten im Flutgebiet von Euskirchen eine Phosphorgranate beschädigt. Sie spuckte Flammen und rauchte, wie ein Feuerwehrsprecher am Montag (15. November) sagte. Eine Explosion habe es nicht gegeben.

Euskirchen: Baggerfahrer knackt im Flutgebiet Weltkriegsbombe

Der Baggerfahrer war demnach an einem Flussbett in Euskirchen mit Aufräumarbeiten beschäftigt gewesen. Plötzlich traf er die Phosphorgranate mit der Baggerschaufel. Der Bauarbeiter und seine Kollegen flüchteten. Der Kampfmittelräumungsdienst aus NRW kümmerte sich um die Granate.

Alles zum Thema Hochwasser
  • Flutkatastrophe Mangelhafter Hochwasserschutz? Minister Pinkwart verweist auf Staatsanwaltschaft
  • Türkei-Unwetter Überschwemmungen und Erdrutsche – Video zeigt golfballgroße Hagelkörner
  • Klima extrem Auswertung für 2021 zeigt schreckliche Ergebnisse
  • Unwetter in Südafrika Tausende Menschen in Lebensgefahr, Präsident spricht von „humanitärer Katastrophe“
  • Katastrophe in Südafrika Satellitenbild zeigt Ausmaß der verheerenden Unwetter
  • Tropensturm „Megi“ Bilanz zeigt schreckliche Verwüstung und viele Todesopfer
  • Hochwasser Rheinpegel in Köln schnellt in die Höhe – wichtiger Uferbereich gesperrt
  • „Absoluter Skandal“ Mallorca-Affäre wurde für NRW-Ministerin zu viel – Heinen-Esser wirft das Handtuch
  • Erhebliche Sturzfluten Stadtteile von Sydney evakuiert – Anwohner sollen sich in Sicherheit bringen
  • Spinnen-Flut in Sydney Massen von Krabbeltieren unterwegs – darunter giftigste Spinne der Welt

Ebenfalls am Montag wurde am Euskirchener Bahnhof eine Fliegerbombe zwischen den Gleisen gefunden. Für die Entschärfung am Nachmittag mussten 450 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen, teilte ein Stadtsprecher mit. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.