+++ EILMELDUNG +++ Große Trauer um „Star Trek“-Star Schauspieler Kenneth Mitchell mit nur 49 Jahren gestorben

+++ EILMELDUNG +++ Große Trauer um „Star Trek“-Star Schauspieler Kenneth Mitchell mit nur 49 Jahren gestorben

Flutgebiet in der EifelFlammen und Schock: Baggerfahrer knackt scharfe Granate

Eine Planierraupe arbeitet an dem vom Hochwasser beschädigten Damm der Steinbachtalsperre.

In Euskirchen hat ein Baggerfahrer am Montag (15. November) eine scharfe Phosphor-Granate aus dem Zweiten Weltkrieg geknackt. Das Archivfoto zeigt eine Planierraupe am vom Hochwasser beschädigten Damm der Steinbachtalsperre.

In Euskirchen hat ein Baggerfahrer bei Arbeiten im Flutgebiet eine Phosphor-Granate beschädigt. Überdies wurde eine Fliegerbombe gefunden, 450 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Euskirchen. Ein Baggerfahrer hat bei Aufräumarbeiten im Flutgebiet von Euskirchen eine Phosphorgranate beschädigt. Sie spuckte Flammen und rauchte, wie ein Feuerwehrsprecher am Montag (15. November) sagte. Eine Explosion habe es nicht gegeben.

Euskirchen: Baggerfahrer knackt im Flutgebiet Weltkriegsbombe

Der Baggerfahrer war demnach an einem Flussbett in Euskirchen mit Aufräumarbeiten beschäftigt gewesen. Plötzlich traf er die Phosphorgranate mit der Baggerschaufel. Der Bauarbeiter und seine Kollegen flüchteten. Der Kampfmittelräumungsdienst aus NRW kümmerte sich um die Granate.

Ebenfalls am Montag wurde am Euskirchener Bahnhof eine Fliegerbombe zwischen den Gleisen gefunden. Für die Entschärfung am Nachmittag mussten 450 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen, teilte ein Stadtsprecher mit. (dpa)