TV-Detektiv-Paar aus Mönchengladbach Manager erklärt den Ehe-Krieg der Trovatos

Neuer Inhalt

Eigentlich waren sie immer unzertrennlich - die TV-Detektive Marta und Jürgen Trovato. Doch jetzt kam offensichtlich das Ehe-Aus, nach 26 Jahren.

Mönchengladbach – Sie haben unzählige Ermittler-Geschichten gemeinsam mit dem EXPRESS gemacht, wurden dann TV-Stars bei RTL - und sie waren immer unzertrennlich: Das Detektiv-Paar Marta und Jürgen Trovato (57) aus Mönchengladbach. Jetzt scheint alles vorbei zu sein - das Ehe-Aus droht!

Was ist da passiert? Der EXPRESS erreichte den Manager des Paares, Achim Holzmann. Und der verriet die Hintergründe der schweren Ehe-Krise.

Die Trovato-Trennung: Hat Jürgen bereits eine Neue?

Marta Trovato jedenfalls geht davon aus, dass Jürgen bereits eine Neue habe. Sie wird bei RTL zitiert: „Er telefoniert immer heimlich im Keller oder Schlafzimmer. Früher lag sein Handy immer auf dem Tisch. Wenn es geklingelt hat, durfte ich auch dran gehen. Jetzt nimmt er sein Handy überall hin mit, telefoniert in anderen Räumen.“

Manager Holzmann bestätigt: „Ja, es ging wohl irgendwie um Telefonate. Das hat Marta zutiefst verletzt - und sie hat halt ein sizilianisches Temperament! Was jetzt passiert ist, ist eine Katastrophe.“

Die Trovato-Krise: Sie reden kein Wort miteinander

Konkret heißt dass, dass das Paar zwar noch im gemeinsamen Haus sitze - aber Jürgen Trovato sei in den Keller gezogen. „Sie reden kein Wort mehr miteinander“, sagt Holzmann. „Die Familie redet auf sie ein - aber sie sind beide ziemlich stur.“ Vor allem die schöne und ebenfalls TV-erfahrene Tochter Sharon, die mit DSDS-Star Severino Seeger zusammen ist, soll geschockt sein.

Auch wenn bei den Trovatos zurzeit private Eiszeit herrscht - sie bestreiten dennoch gemeinsam Veranstaltungen. „Wir hatten eine Buchung für heute Abend zu einer kleinen Feier“, erzählt der Manager. „Aber da fahren sie in getrennten Autos hin, kommen zwar zusammen auf die Bühne, wohnen dann aber in getrennten Hotelzimmern.“

Die Trovato-Trennung: Jürgen will erst am Mittwoch sein Schweigen brechen

War dieser Streit das letzte Wort für das TV-Paar? Manager Holzmann gibt noch nicht auf: „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Die nächsten Tage würden allerdings hart und schwierig - denn Jürgen Trovato hat angekündigt, dass er sich erst am (Ascher-)Mittwoch äußern will.

Immerhin: Der große Trovato-Streit wird komplett von RTL begleitet ...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.