Achtung, Gesundheitsgefahr Hersteller ruft Kinder-Produkt zurück

Gas-Alarm in Bonn Feuerwehr mit Großeinsatz – und wichtigem Tipp

Feuerwehrleute stehen am 25.12.2017 vor einem Wohnhaus in Bonn.

Die Feuerwehr musste in Bonn, hier eine Aufnahme eines Einsatzes von 2017, zu einem Großeinsatz ausrücken, weil am Dienstag (26. Oktober) in einem Wohnhaus Gas ausgetreten war.

Großeinsatz für die Bonner Feuerwehr wegen ausgetretenen Gases in einem Reihenhaus im Stadtteil Graurheindorf. Ein Notarzt musste bei vier Bewohnern eine Blutgasanalyse durchführen.

Bonn. Aufmerksame Bewohner eines Reihenhauses an der Römerstraße meldeten der Feuerwehr am Abend über den Notruf 112 einen Gasgeruch im Gebäude. Sofort rückten die Wehrleute aus – ihre Messgeräte schlugen beim Betreten des Hauses sofort Alarm. Denn die Konzentration von Kohlenstoffmonoxid lag extrem hoch.

Feuerwehr rückt in NRW wegen Gas-Alarms aus

Die vier Bewohner des Hauses im Norden der Bundesstadt Bonn hatten sich bereits auf die Straße gerettet. Im Nachbarhaus hatte sich laut Angaben der Feuerwehr ebenfalls eine bedenkliche Konzentration von Kohlenstoffmonoxid angesammelt. Das Gas selber ist geruch-, geschmack- und farblos.

Die Feuerwehr, die mit 30 Kräften im Einsatz war, stellte in beiden betroffenen Häusern Hochleistungslüfter auf und kontrollierte darüber hinaus zwei weitere Wohnhäuser in der Römerstraße. Dort war den Angaben zufolge aber alles in Ordnung.

Bei den vier Bewohnern, die der höchsten Konzentration an Kohlenstoffmonoxid ausgesetzt waren, wurde durch einen Notarzt eine Blutgasanalyse durchgeführt. Die Messwerte waren glücklicherweise unauffällig, sodass alle Personen nach Abschluss des Einsatzes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Feuerwehr Bonn mit wichtigem Hinweis zu Beginn der Heizperiode

Die Feuerwehr Bonn rät dringend dazu, jetzt, zu Beginn der Heizperiode in NRW, jedwede Form von Heizungen von einem Fachbetrieb überprüfen zu lassen, damit diese ordnungsgemäß funktionieren. 

Ebenso sollten die Abluftanlagen regelmäßig von einem Schornsteinfeger überprüft werden, damit die beim Heizvorgang entstehenden Verbrennungsprodukte sicher abgeführt werden können. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.