Fahndung in NRW Sex-Tat auf Herren-WC: Polizei plötzlich mit überraschender Mitteilung

Absperrband ist auf einer Herren-Toilette angebracht.

Auf einem Herren-WC, hier ein Symbolfoto aus dem Jahr 2020, soll es zu der Tat gekommen sein.

Am Freitag hatte die Polizei Paderborn eine öffentliche Fahndung gestartet. Hintergrund war ein Fall aus einem Eiscafé und ein sexueller Missbrauch. Jetzt, kurz darauf, soll der Fall „erledigt” sein, nähere Infos gibt es nicht.

Manchmal kann es offenbar sehr schnell gehen. Nicht nur, was die eigentlichen Taten angeht, sondern auch, was die polizeilichen Ermittlungen im Hintergrund betrifft.

Am Freitag (13. Mai) hatte die Polizei Paderborn eine öffentliche Fahndung nach einem Mann gestartet, die nun schon wieder „erledigt” ist. Doch mehr Informationen werden von den Behörden nicht an die Öffentlichkeit gegeben.

Fahndung in Paderborn beendet: Polizei mit wenig Details zu den Hintergründen

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera wurde nach einem Mann gesucht, dem sexueller Missbrauch eines Mädchens vorgeworfen wurde. Der Fall geht auf den 8. Mai 2022 zurück.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Außergewöhnliches Unwetter“ In Mainz regnet es Geldscheine – aber Einstecken ist verboten
  • Amoklauf an US-Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrkräfte erschossen – „grausam und unbegreiflich“
  • Dortmund Frau (44) rastet völlig aus und prügelt los – mit merkwürdigem Gegenstand
  • Hässliche Details über deutsche Ballermann-Touris „Sie filmten das Feuer, grölten und lachten“
  • Messe in Köln-Deutz Polizei ermittelt nach tödlichem Unfall – Bauarbeiter (†43) wird obduziert
  • Hochrisiko-Spiel Dynamo gegen FCK: Polizei-Großaufgebot im Einsatz – auf ein Verbot wird bewusst verzichtet
  • NRW 14-Jähriger auf dem Weg in Klinik – was dann passiert, macht Polizei fassungslos

Gegen 17.30 Uhr soll sich der Mann mit dem Mädchen auf der Herrentoilette eines Eiscafés eingeschlossen haben. Dann soll er das Kind, so die Darstellung der Polizei, aufgefordert haben, sein Geschlechtsteil abzuwischen und zu säubern. Ein Zeuge hörte die Aufforderung.

Unbekannter schloss sich auf Herren-WC mit Mädchen ein – glasklare Forderung

Um den bisher Unbekannten zu identifizieren, hatte die Polizei Paderborn eine öffentliche Fahndung gestartet und bat um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer kann Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort des Verdächtigen machen?

Am Samstag (14. Mai) dann die Überraschung: „Die Fahndung wegen des Verdachts eines Sexualdelikts ist beendet“, teilte die Polizei mit – und beließ es dabei. Ist der Mann gefasst? Haben sich neue Hinweise ergeben? Hat sich der Fall doch ganz anders abgespielt? Die Fragen bleiben offen.

„Jetzt laufen weitere Ermittlungen der Kripo, um den angezeigten Sachverhalt aufzuklären. Weitere Auskünfte dazu erteilt die Polizei derzeit nicht“, heißt es in einem offiziellen Statement der Polizei Paderborn. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.