Schock-Fund in DüsseldorfPolizei macht zufällig grausige Entdeckung auf einem Balkon

Unser Symbolbild zeigt einen Balkon von einem Mietshaus in Berlin.

In Düsseldorf hat die Polizei auf einem Balkon zufällig einen grausigen Fund machen müssen. Unser Symbolbild zeigt einen Balkon von einem Mietshaus in Berlin. 

In einer Tonne auf einem Balkon haben Polizisten in Düsseldorf eine stark verweste Leiche entdeckt.

Bei der Toten handele es sich um eine 36 Jahre alte Frau, teilte die Polizei am Freitag mit. Bei der Obduktion hätten sich Hinweise auf eine Gewalteinwirkung ergeben.

Die Polizei fahndet nach dem 58 Jahre alten Wohnungsnutzer, der in einer Beziehung zur Toten gestanden haben soll. Beamte entdeckten die Leiche zufällig in einer luftdicht verschlossenen Tonne, als sie sich bei einem Routineeinsatz in einer Wohnung umschauten. Eine Mordkommission ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.

Düsseldorf: Polizei war wegen „Hausfriedensbruch“ zum Haus gefahren

Das Streifenteam war am Dienstagabend unter dem Einsatzstichwort „Hausfriedensbruch“ zu einem Mehrfamilienhaus in Düsseldorf gefahren.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

1
/
4

Nach Hinweisen auf einen Drogenkonsum durchsuchten sie eine Wohnung. Auf dem Balkon der Wohnung machten sie dann beim Öffnen eines Maischefasses die gruselige Entdeckung.

In der Wohnung hielten sich zu der Zeit zwei Personen aus dem Drogenmilieu auf. Auch die Tote soll nach ersten Erkenntnissen der Ermittler aus dem Drogenmilieu stammen. Wo sich der 58-Jährige aufhält, war laut der Ermittler zunächst nicht bekannt. Die Fahndung nach dem Verdächtigen laufe auf Hochtouren. (dpa)