Tragödie in Düsseldorf Junge (†4) von Bus überrollt und tödlich verletzt

Polizei-Autos stehen bei einem Bus-Unfall in Lüdenscheid.

Bei einem Unfall in Düsseldorf ist ein vierjähriger Junge ums Leben gekommen. Das Symbolfoto entstand bei einem ähnlichen Fall im Januar 2023 in Lüdenscheid.

Bei einem Verkehrs-Drama in Düsseldorf ist ein vierjähriger Junge ums Leben gekommen. Zeuginnen und Zeugen kümmerten sich um das Kind, aus der Klinik kam dann aber die traurige Nachricht.

Schreckliches Drama in Düsseldorf: Bei einem Unfall ist am Sonntagmittag (26. Februar 2023) ein Kind so schwer verletzt worden, dass es kurz darauf verstarb. Der vierjährige Junge war von einem Bus erfasst worden und konnte von den Ärztinnen und Ärzten im Krankenhaus nicht mehr gerettet werden.

Was war passiert? Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei lief der Junge um etwa 13 Uhr zu Fuß in Richtung der Bushaltestelle Reisholz an der Further Straße (kurz hinter der Henkelstraße).

Düsseldorf: Junge stürzt vor Bus der Linie 730 und wird tödlich verletzt

Dort geschah das Unfassbare: Aus bislang unklaren Gründen stürzte der Junge an der Bordsteinkante in der Haltestelle auf die Fahrbahn. Dort wurde er von einem einfahrenden Bus der Linie 730 erfasst und schwer verletzt. Der Bus war nach Angaben der Polizei vom Bahnhof Reisholz in Richtung „Am Schönenkamp“ unterwegs.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Am Steuer des Busses saß ein 61-jähriger Mann, der aber im entscheidenden Moment nicht mehr reagieren konnte. Über seinen Gesundheitszustand ist aktuell nichts bekannt.

Todesfall in Düsseldorf: Zahlreiche Personen erleiden Schocks und müssen betreut werden

Vor Ort kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Zeuginnen und Zeugen um den Vierjährigen. Er wurde kurz darauf in ein Krankenhaus gebracht, wo er verstarb.

Der Bereich um die Bushaltestelle: ein Ort der Trauer. „Zahlreiche Zeuginnen und Zeugen, Fahrgäste im Bus sowie Angehörige erlitten Schocks und mussten vor Ort betreut werden“, erklärt ein Sprecher der Polizei.

Ein Unfallaufnahmeteam der Polizei war vor Ort und sicherte bis in den Nachmittag umfangreich die Spuren. Rund um die Unfallstelle am Reisholzer Bahnhof kam der Verkehr zeitweise zum Erliegen. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.