Menschlicher Christbaum Irre Kunstaktion in Düsseldorf: Nacktmodel „geht ins Netz“

Philipp Koop verpackt seine Freundin Milo Moiré in einem Weihnachtsbaum-Netz.

Ins Netz gegangen: Philipp Koop verpackt seinen "Weih­nacht­baum" Milo so, wie es sich für Tannen gehört.

Weihnachtsbaum mal anders: In Düsseldorf hat das Nackmodel Milo Moiré mit einer besonders verrückten Kunstaktion viele Blicke auf sich gezogen.

Der Weihnachtsbaum-Verkauf gegenüber dem Barbarossaplatz in Oberkassel. Ein Mann sucht sich einen Baum aus; und entscheidet sich für eine ziemlich leicht bekleidete Frau, die zwischen den grünen Nadelbäumen steht.

Mit einer schrägen Aktion, die Kunst sein soll, geht jetzt Deutschlands bekannteste Nacktkünstlerin, die Düsseldorferin Milo Moiré, an die Öffentlichkeit.

Düsseldorf: Nacktmodel Milo Moiré wird zum Weihnachtsbaum

Bisher kannte man Milo Moiré (39) vor allem splitterfasernackt. So lief sie durchs Gewühl auf dem Burgplatz und über viele andere bekannte Plätze Europas. Das war das Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem Fotografen Peter Palm (53), der in Oberkassel lebt und arbeitet.

Seit fast zwei Jahren ist alles anders für die bekannteste Nackte der Republik: Sie hat einen neuen Freund, den 27-jährigen Personal-Trainer Philipp Koop und geht jetzt auch als künstlerische „Fotomotiv“ neue Wege – zwar immer noch erkennbar leicht bekleidet, aber „die Künstlerin wird nun auch mit ihrer humoristisch-sportlichen Seite regelmäßig überraschen“, kündigt sie an.

Nehmen Sie hier gerne an unserer Umfrage teil:

Und wie das aussehen wird, dafür gibt es auch gleich ein erstes Beispiel: den „Weihnachtsbaum-Kauf“ von Oberkassel. Und so geht die Geschichte mit dem offiziellen Titel „She Xmas Tree“, die Milo Moiré und Philipp Koop auf „Tiktok“ zur englischen Version von „O Tannenbaum“ erzählen: Koop sucht einen Christbaum – und zwischen denen steht seine Freundin stocksteif, bekleidet mit BH, Slip, Strapsen und weißen, hochhackigen Stiefeln.

Koop begutachtet die Proportionen des „Baumes“, scheint zufrieden und trägt ihn zu der Netztrommel, durch die normalerweise die Tannen geschoben werden. Und so geht die schöne Milo dann tatsächlich ihrem neuen Freund buchstäblich „ins Netz“.

Irre Kunstaktion: Menschlicher Weihnachtsbaum in Düsseldorf

Bei den folgenden Szenen werden dann vor allen Dingen die Oberkasseler ihren Stadtteil sofort wiedererkennen: Der „Käufer“ wirft sich seinen „Kauf“ über die Schulter; wie man es halt mit einem Weihnachtsbaum so macht. Und dann trägt Philipp seine „eingenetzte“ Milo an der Ampel am Barbarossaplatz über die Luegallee.

Und zumindest der eine oder andere Passant wirft dem seltsamen Paar ein paar irritierte Blicke hinterher. Von der „neuen“ Milo Moiré dürfte auch in Zukunft die eine oder andere öffentlichkeitswirksame Aktion zu erwarten sein. Und die dürften – wenn das aktuelle Video ein Vorgeschmack sein sollte – ein wenig bekleideter sein als bisher gewohnt.

Übrigens: Kennengelernt haben sich Milo und ihr neuer Freund Philipp Koop „nicht auf dem Weihnachtsbaummarkt, sondern via Instagram“, wie sie mitteilt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.