Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

Beliebte Rheinfähre Verkehr wird für 2022 komplett eingestellt – Grund ist traurig

Die Personenfähre Rheinnixe, die zwischen Beuel und Bonn verkehrt, liegt fast auf dem Trockenen.

Die „Rheinnixe“ muss den Fährverkehr für dieses Jahr einstellen. Das Foto zeigt sie am 21. August 2022, wo sie fast auf dem Trockenen liegt. 

Die beliebte Rheinnixe muss den Fährverkehr für dieses Jahr komplett einstellen. 

Bonnerinnen und Bonner kennen und lieben die Rheinfähre „Rheinnixe“, die zwischen Bonner Brassertufer und Beueler Hans-Steger-Ufer pendelt. Wegen des Niedrigwassers pausiert die Fähre der Bonner Fähr- und Fahrgastschifffahrt GmbH & Co. KG (BFF), hätte wohl aber in der kommenden Woche wieder ihre Fahrt aufgenommen – eigentlich ...

Denn am Dienstag (13. September 2022) hat sich das Unternehmen über Facebook mit einer sehr traurigen Nachricht gemeldet. 

Bonner Rheinfähre: Traurige Nachricht zur „Rheinnixe“

„Durch den plötzlichen und viel zu frühen Verlust von unserem lieben und langjährigen Kollegen und Fährführer der Rheinnixe sind wir leider gezwungen, den Fährverkehr für dieses Jahr komplett einzustellen. Lieber Peter, wir denken an Dich!“, heißt es. 

Alles zum Thema Ski Alpin

Peter Fischer (†68) saß seit rund drei Jahren am Steuerrad der „Rheinnixe“ und hielt so den Betrieb aufrecht. Vor seiner Rente fuhr er große Fahrgastschiffe, wie die „Rheinperle“. 

„Er war mehr als 30 Jahre in der Firma. Ein langjähriger Kollege, der fehlt ...“, erzählt Christian Weber, Fachbereichsleiter Nautik bei BFF, gegenüber EXPRESS.de. „Er hat mir das Schifffahren mit beigebracht.“ 

Der Tod des beliebten Fährmanns kam völlig unerwartet. Er hinterlässt eine Ehefrau und einen Sohn. Auf Facebook drücken zahlreiche Bonnerinnen und Bonner ihre Trauer und ihr Mitgefühl aus.

Doch die Bonner Fähr- und Fahrgastschifffahrt guckt auch nach vorne, schreibt auf ihrer Internetseite: „Wir hoffen auf einen schnellstmöglich neuen Fährführer und eine Saison in 2023.“ (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.