Schlimmer Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

Hingucker Bonn bekommt ersten bunten Fußgängerüberweg und setzt damit ein Zeichen

Ein Zebrastreifen in Regenbogenfarben führt über eine Straße.

Bonn bekommt den ersten Zebrastreifen in Regenbogenfarben. Graz in Österreich hat es vorgemacht, wie das Foto zeigt. 

Bonn bekommt den ersten bunten Zebrastreifen und setzt damit ein Zeichen. 

Zebras sind immer schwarz-weiß? Nö, in Bonn wird zumindest ein Zebra(-streifen) kunterbunt sein. Das hat die Bonner Bezirksvertretung beschlossen. 

Sie gab in ihrer Sitzung am Dienstag (20. September 2022) grünes Licht für einen Fußgängerüberweg in den Farben des Regenbogens über die zur Fußgängerzone umgewandelten Maximilianstraße. Die Abstimmung darüber war einstimmig.

„Bonn ist eine Menschenrechtsstadt und steht für eine bunte, gleichberechtigte Gesellschaft. Mit dem nun beschlossenen ersten Regenbogen-Zebrastreifen setzen wir ein weiteres und vor allem sichtbares Zeichen für eine vielfältige und offene Stadt“, erklärt Rolf Beu, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Bezirksvertretung.

Bonns ersten Regenbogenstreifen wird es also auf der Maximilianstraße – zwischen Busbahnhof und Innenstadt – geben. Und bei einem soll es nicht bleiben. Die Verwaltung wird gebeten, weitere Standorte vorzuschlagen. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.