„Henriette“ und „Andreas“ Bonner MVA-Falken: Erstes Küken da – Fans kriegen Einblick

Das Falken-Pärchen Andreas und Henriette auf dem Dach des MVA-Gebäudes in Bonn kann per Livestream beobachtet werden.

Das Leben des Falken-Pärchens Andreas und Henriette auf dem Dach des MVA-Gebäudes in Bonn kann über einen Livestream verfolgt werden.

Pünktlich zu Ostern hat das Falken-Pärchen, welches sich an der Müllverwertungsanlage in Bonn eingenistet hat, seinen ersten Nachwuchs bekommen.

Süße Nachrichten aus Bonn: Bei der Müllverwertungsanlage (MVA) am Dickobskreuz gibt es Nachwuchs. Am Schornstein des Gebäudes hat sich ein Wanderfalken-Pärchen eingenistet und pünktlich zu Ostern das erste Küken des Jahres ausgebrütet.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der MVA hatten dem Vogelpaar, welches auf „Henriette“ und „Andreas“ getauft wurde, einen eigenen Nistkasten am Dach des Gebäudes eingerichtet.

Bonn: Falken-Pärchen kann per YouTube-Livestream verfolgt werden

Die Falken-Dame Henriette hatte am 12. März fünf Eier gelegt. Nach einer durchschnittlichen Brutzeit von 29 bis 32 Tagen war es dann am 13. April, pünktlich vor den Osterfeiertagen, soweit und das erste Falken-Baby erblickte das Licht der Welt. Ob und wann weitere Küken schlüpfen, ist noch unklar und wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen.

Alles zum Thema Youtube
  • Bibi und Julian YouTuber-Paar getrennt: Jetzt äußert sich Dagi Bee zum plötzlichen Liebes-Aus
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Durch Zufall viral Wie dieser Mann zum Internetphänomen wurde
  • Fynn Kliemann Stellungnahme nach Böhmermann-Vorwürfen, Preis wird ihm aberkannt
  • „Erzählen genau das, was uns passiert ist“ Rapper SAFO spricht über Köln-Porz, Rassismus und „Hype“
  • LOTTOriginals WestLotto sucht Gewinnergeschichten
  • Nach heißer Affäre mit Sky Bri Jake Paul und Julia Rose zeigen sich wieder leidenschaftlich küssend
  • Ex-„Bachelor“-Kandidatin Jana-Maria bringt sich selbst in Stellung: „Ich bewerbe mich da einfach“
  • Schock-Geständnis Sophia Thiel: „Ich habe mir viel Gewalt angetan“
  • Langersehnter Lichtblick Annahmestelle hat nach der Flut wieder geöffnet

Für Interessierte gibt es obendrein etwas ganz Besonderes: Der Alltag der Wanderfalken-Familie kann nämlich über einen Livestream auf YouTube verfolgt werden. Dieser wurde am 5. März auf dem Kanal „Greifvögel der MVA Bonn“ gestartet und überträgt das Leben der Falken rund um die Uhr.

Wanderfalken sind übrigens monogam und kehren jährlich zum gleichen Brutplatz zurück. Einmal ausgewählt, verteidigen sie ihr Revier. Für die MVA bedeutet das, dass Henriette und Andreas nach der aktuellen Brutsaison vermutlich nächstes Jahr wieder zurückkehren, um erneut Nachwuchs großzuziehen. Nun müssen sich die beiden aber erstmal um ihren ersten Sprössling in diesem Jahr kümmern – nach rund 40 Tagen im Nest wagen die Falken-Babys in der Regel ihren ersten Flugversuch. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.