Formel 1 Singapur-Krönung verpasst: Teamkollege jubelt, aber Verstappen noch nicht Weltmeister

Großeinsatz in NRW-Stadt Wohnung brennt lichterloh, dann findet Feuerwehr eine Person

Einsatz der Feuerwehr auf der Schildergasse in Köln

Bei einem Wohnungsbrand in Bochum ist am 8. Mai 2022 ein Mann gestorben. Unser Symbolfoto, aufgenommen im Februar 2022 in Köln, zeigt einen Großeinsatz der Feuerwehr auf der Schildergasse.

Bei einem Wohnungsbrand in Bochum ist am Sonntag (8. Mai 2022) ein Mann ums Leben gekommen.

Traurige Gewissheit nach einem Großeinsatz der Bochumer Feuerwehr: Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bochum ist ein Mann ums Leben gekommen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte kurz vor 3 Uhr  am Sonntagmorgen (8. Mai)  brannte die Wohnung in voller Ausdehnung, teilte die Feuerwehr Bochum mit.

Laut Mitteilung rettete die Feuerwehr elf Menschen, darunter acht Kinder, aus dem Haus. Alle blieben zum Glück unverletzt. Nach der erfolgreichen Brandbekämpfung entdeckten die Retter auch eine leblose Person in der ausgebrannten Wohnung.

Die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben leider erfolglos, der Mann verstarb noch an der Unglücksstelle. Die Kriminalpolizei hat zur Brandursache Ermittlungen aufgenommen. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.