Christian Lindner FDP-Chef gibt erschütternde Todesnachricht bekannt

Heftiger Unfall auf A57 Audi schleudert über die Autobahn – Fahrer tot

Ein Polizeifahrzeug mit einem Unfallschild.

Auf der A57 ist es in der Nacht zum Donnerstag (23. Juni 2022) zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei starb der Fahrer eines Audis (hier ein undatiertes Symbolfoto).

Auf der A57 bei Uedem kam in der Nacht eine Person ums Leben. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar.

Tödlicher Unfall auf der A57: In der Nacht zum Donnerstag (23. Juni 2022) wurde bei Uedem (nahe der niederländischen Grenze) in Richtung Nimwegen eine Person tödlich verletzt.

Den ersten Informationen zufolge kam der Fahrer des Audi gegen 3 Uhr mit hoher Geschwindigkeit in Höhe der Anschlussstelle Uedem nach rechts von der Fahrbahn ab.

Laut Polizei geriet der Wagen ins Schleudern, überschlug sich und schlitterte über den Auffahrtsbereich hinweg. Im angrenzenden Grünstreifen kam der Audi an den dort stehenden Bäumen zum Stehen.

Der Fahrer des Pkw erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Das Unfallaufnahmeteam der Essener Polizei sicherte vor Ort die Unfallspuren. Die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern an. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.