Alle Jahre wieder Dilemma um den Tannenbaum: 10 Gründe für eine künstliche Alternative

Auf dem Foto sieht man im rechten Teil des Bildes einen geschmückten Tannenbaum, im Hintergrund sitzt eine ältere Frau.

Echte Tanne, oder künstlicher Weihnachtsbaum. Die Frage stellt sich immer häufiger. Das Symbolfoto zeigt einen geschmückten Tannenbaum, im Hintergrund sitzt eine ältere Frau.

Soll es ein echter oder ein künstlicher Weihnachtsbaum sein? Eine berechtigte Frage, die sich alle Jahre wieder stellt. Bislang ist ein echter Tannenbaum in den meisten Haushalten Tradition. Doch die Alternativen werden immer besser.

Wetter. Nicht mehr lange, dann steht Weihnachten wieder vor der Tür. Und erneut stehen wie in jedem Jahr Millionen von Haushalten vor dem Dilemma, sich zwischen einem künstlichen Weihnachtsbaum und einem echten Tannenbaum entscheiden zu müssen.

Schließlich ist der Christbaum das Herzstück der weihnachtlichen Dekoration. Wenn Sie dieses Jahr wieder vor der großen Entscheidung stehen, finden Sie hier zehn Gründe, warum ein künstlicher Tannenbaum für Sie die richtige Wahl sein könnte.

1. Die Kosten

Künstliche Weihnachtsbäume können über viele Jahre hinweg immer wieder verwendet werden, so dass sich die anfängliche Investition mit der Zeit auszahlt.

Je nachdem, für welches Modell Sie sich entscheiden, kann ein künstlicher Baum weniger kosten als ein echter, und selbst ein teureres Modell ist auf lange Sicht günstiger. Wenn Sie versuchen, die finanziellen Auswirkungen der Weihnachtszeit zu minimieren, ist ein künstlicher Weihnachtsbaum eine echte Hilfe.

2. Die Bequemlichkeit

Für Menschen, die viel zu tun haben, ist ein künstlicher Christbaum wirklich sinnvoll. Sobald der Tannenbaum steht und geschmückt ist, muss er nicht mehr gewartet werden, muss nicht mehr gegossen werden und lässt keine Nadeln auf den Boden fallen. Sie müssen die Nadeln nicht aufsaugen und müssen sie nicht bis zum Frühjahr aus dem Teppich sammeln!

3. Der Transport

Künstliche Weihnachtsbäume sind im Verhältnis zu ihrer Größe relativ leicht. Größere Bäume lassen sich zur Aufbewahrung in einzelne Teile zerlegen, und die Bäume sind in Kartons verpackt, sodass der Transport nach Hause ein Kinderspiel ist. Zu Hause angekommen, können sie nach Weihnachten einfach auf dem Dachboden, in der Garage oder im Schrank verstaut werden, um sie in den kommenden Jahren zu verwenden.

Jeder, der schon einmal einen echten Baum gekauft hat, weiß, dass sie schwer und umständlich zu manövrieren sind und größere Bäume möglicherweise nicht in Ihr Auto passen. Außerdem können sie in Ihrem Auto eine ziemliche Sauerei verursachen!

4. Die Entsorgung

Den Baum nach Hause zu bringen ist eine Sache, aber wenn Sie einen echten Baum haben, müssen Sie ihn nach Weihnachten entsorgen, was wahrscheinlich eine weitere Fahrt in Ihrem Auto mit noch mehr Unordnung bedeutet.

Ein künstlicher Tannenbaum muss nur bis zum Dachboden transportiert werden. Wenn Sie also nach den Festtagen erschöpft sind, ist ein künstlicher Baum definitiv die bessere Wahl.

5. Die Langlebigkeit

Wenn Sie Ihren Baum erst spät aufstellen, hält ein echter Baum die ganze Zeit. Aber für diejenigen, die früh schmücken, kann es eine andere Geschichte sein. Echte Bäume können, wenn sie früh gekauft werden, schon vor dem zwölften Abend braun werden. Ein künstlicher Tannenbaum behält sein Aussehen und sieht immer hell und frisch aus, egal, wie lange man ihn stehen lässt. Er punktet also vor allem auch beim Thema Nachhaltigkeit, was in Zeiten von Klima- und Umweltschutz immer wichtiger wird.

6. Allergien

Viele Menschen reagieren tatsächlich allergisch auf Weihnachtsbäume. Das so genannte Weihnachtsbaumsyndrom wird durch Schimmelpilze verursacht, die auf den Bäumen wachsen. Diese natürlich vorkommenden Schimmelpilze neigen dazu, zu gedeihen und sich rasch zu vermehren, wenn die Bäume in unseren Wohnungen aufgestellt werden.

Einige Menschen reagieren allergisch auf Schimmelpilze, die auf Tannenbäumen wachsen. Unser Symbolbild zeigt einen Mann, der sich die Nase putzt.

Einige Menschen reagieren allergisch auf Schimmelpilze, die auf Tannenbäumen wachsen. Unser Symbolbild zeigt einen Mann, der sich die Nase putzt.

Mehr als 50 verschiedene Schimmelpilze wurden auf Tannenbäumen gefunden, die für die Auslösung von Erkältungssymptomen und Asthmaanfällen verantwortlich sein können. Bei künstlichen Weihnachtsbäumen gibt es diese Probleme nicht und sie sind sicherer, wenn Sie Asthmatiker und Allergiker in Ihrem Haushalt haben.

7. Das Erscheinungsbild

Es kann schwierig sein, den richtigen Baum für Ihren Raum zu finden, selbst wenn Sie eine große Auswahl an Exemplaren haben. Natürlichen Bäumen kann es an Symmetrie mangeln und sie sind oft sehr breit an der Basis, was es schwierig macht, sie in kleinen Räumen und auf engem Raum unterzubringen, wohingegen unser künstlicher, mattierter Fichten-Kiefern-Weihnachtsbaum eine schlanke Linie hat und trotzdem hoch genug ist.

Künstliche Weihnachtsbäume wie echt gibt es in allen erdenklichen Formen und Größen, sodass Sie genau das richtige Exemplar für Ihren Raum finden können, und sie werden immer schön symmetrisch sein, sodass Sie einen sauberen und attraktiven Abschluss haben, wenn Sie Ihre Dekorationen hinzugefügt haben.

Künstliche Weihnachtsbäume gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen, die zu Ihrem Geschmack und Ihrer Inneneinrichtung passen, sodass Sie mit Ihrer Wahl ein echtes Statement abgeben können. Versuchen Sie es doch einmal mit einem künstlichen Weihnachtsbaum in Form eines Regenschirms, um einen modernen und ausgefallenen Look zu erzielen.

8. Online-Einkauf

Da echte Bäume in Form und Gestalt stark variieren können, müssen Sie sich wirklich auf den Weg machen, um Ihr Exemplar auszuwählen und abzuholen, wenn Sie sicher sein wollen, dass der Baum zu Ihrem Haus oder in Ihre Wohnung passt. Künstliche Bäume können sicher online bestellt und nach Hause geliefert werden, wenn Sie keine Zeit haben, sich damit zu befassen.

9. Die Dekoration

Die Symmetrie und Ausgewogenheit eines künstlichen Baums macht das Aufhängen von Dekorationen einfach, und Sie können sogar einen Baum mit Lichtern kaufen. Das Anbringen von Lichtern ist immer die schwierigste Aufgabe beim Schmücken, vor allem, wenn Sie auf engem Raum arbeiten.

Wenn Sie wenig Platz haben, sollten Sie sich für einen hohen, schmalen künstlichen Baum entscheiden, der weniger Raum einnimmt und um den man leicht herumgehen kann, um ihn zu schmücken, der aber nach der Fertigstellung wirklich schön und dramatisch aussieht.

10. Die Sicherheit

Die Sicherheit sollte bei der Auswahl von Produkten für das Haus immer an erster Stelle stehen, und auch hier können künstliche Weihnachtsbäume punkten. Echte Bäume können eine Brandgefahr darstellen, wenn sie austrocknen, während künstliche Modelle aus schwer entflammbaren Materialien hergestellt werden.

Unabhängig davon, für welchen Tannenbaum Sie sich entscheiden, sollten Sie ihn von offenen Flammen fernhalten und die Lichter ausschalten, wenn Sie den Christbaum unbeaufsichtigt lassen wollen.

Künstliche Weihnachtsbäume: Das Fazit

Abwertend von einem Plastik Weihnachtsbaum zu sprechen, wird den modernen künstlichen Weihnachtsbäumen, bzw. Tannenbäumen nicht gerecht. Im Internet finden Sie eine wunderbare Auswahl an realistischen künstlichen Weihnachtsbäumen in einer Vielzahl von Formen und Größen, die für jedes Haus etwas bieten.

Das Angebot umfasst gefrostete, bzw. beschneite Weihnachtsbäume, skurrile Tannenbäume, die auf dem Kopf stehen und perfekt sind, wenn der Platz auf dem Boden knapp ist, sowie wunderschöne Weihnachtsbaumbogen für eine fabelhafte und auffällige Präsentation. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.