Frauen unter der Dusche gefilmt Kölner Polizei identifiziert mutmaßlichen Sauna-Spanner 

Wetter spielt verrückt Plötzlich Regenwolken und Wassermassen da, wo sie sonst nie hinkommen

Wenn man eine Sache an diesem Ort nicht erwartet, dann rauschende Wasserfälle: Das Death Valley in den USA ist ein unglaublich heißer und trockener Ort. Doch im Moment spielt das Wetter dort völlig verrückt.

Das Death Valley im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist ein Ort der Extreme. Mit 56,7 Grad Celsius hält das Gebiet den Weltrekord für die höchste jemals gemessene Temperatur auf Erden. Außerdem ist das Tal der trockenste Ort Nordamerikas. Eigentlich regnet es dort fast nie. 

Fast. Denn wer in diesen Tagen das beliebte amerikanische Ausflugsziel besucht, bekommt einen bizarren Anblick zu Gesicht: Rauschende Wassermassen strömen die Berghänge hinab. 

Das Wetter spielt im Death Valley immer öfter verrückt

Grund dafür ist ein vom Pazifik kommender Hurrikan. Der hatte die nötige Wucht mitgebracht, um die Bergrücken zu überwinden, die sonst allen Regenwolken den Zutritt zum Death Valley versperren.

Alles zum Thema Hochwasser

Das Extremereignis findet dieses Jahr bereits zum zweiten Mal statt. Auch im August hatten starke Regenfälle in dem Gebiet für Erdrutsche, Überschwemmungen gesorgt. Es scheint nahezuliegen, dass solche Ausnahmeereignisse auch aufgrund der Klimakrise in Zukunft immer häufiger werden. Das ganze bizarre Spektakel der Wassermassen können Sie oben im Video sehen. (bcr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.