+++ EILMELDUNG +++ A4 Richtung Köln dicht Kleintransporter fährt in Stauende – Toter noch nicht identifiziert

+++ EILMELDUNG +++ A4 Richtung Köln dicht Kleintransporter fährt in Stauende – Toter noch nicht identifiziert

12 Jahre nach AtomkatastropheJapan will radioaktives Wasser ins Meer leiten

Vor 12 Jahren fand das Unglück in Fukushima statt. Nun will Japan das radioaktive, aber gereinigte Kühlwasser des Atomkernkraftes ins offene Meer leiten.

Am 11. März 2011 traf eine 15 Meter hohe Tsunami-Welle auf die Nordküste Japans auf. Ein Erdbeben der Stärke 9 wurde registriert. Die Folge war verheerend. 18.500 Menschen starben und das Atomkraftwerk Fukushima wurde getroffen – eine nukleare Katastrophe. Bis heute sind viele von den 165.000 Evakuierten nicht in ihre Häuser zurückgekehrt. Japan will nun das radioaktive, aber gereinigte Kühlwasser des Atomkernkraftes ins offene Meer leiten. Mehr dazu sehen Sie im Video oben.