+++ AKTUELLE LAGE +++ Abstiegs-Eklat in der 2. Bundesliga Schlimme Bilder und Böller-Detonationen: Spiel unterbrochen

+++ AKTUELLE LAGE +++ Abstiegs-Eklat in der 2. Bundesliga Schlimme Bilder und Böller-Detonationen: Spiel unterbrochen

Zugunglück bei KölnStrecke nach Sperrung wieder freigegeben

Nach dem schweren Zugunglück in Hürth bei Köln kam es zu erheblichen Störungen im Bahnverkehr.

Aufgrund des Zugunglücks mit zwei Toten in Hürth bei Köln ist es in der Gegend zu Ausfällen und Verzögerungen im Fern- und Regionalverkehr gekommen.

Die Strecke zwischen Köln und Bonn war mehrere Stunden nach dem Unfall am Donnerstagvormittag (4. Mai 2023) gesperrt worden, mittlerweile ist sie wieder freigegeben.

Weitere Einzelheiten zu der Tragödie in Hürth finden Sie hier: Intercity rast in Menschengruppe – zwei Tote, mehrere Verletzte

Laut Bahn wurden Züge des Fernverkehrs zwischen Köln und Koblenz rechtsrheinisch umgeleitet und verspäteten sich dadurch um etwa 20 Minuten.

Ein Intercity hatte gegen 11.30 Uhr zwei Arbeiter erfasst. Die beiden starben noch vor Ort. Fünf Arbeiter, die das Unglück mit ansehen mussten, erlitten Schocks. (dpa)