Großeinsatz in Hürth Arzthelferin öffnet Brief und wählt sofort den Notruf – Polizei gibt Entwarnung

Eine Frau öffnet einen Briefumschlag.

In Hürth hat eine Mitarbeiterin einer Arztpraxis am Donnerstag (15. Dezember) einen Brief mit einer verdächtigen Substanz geöffnet und sofort die Polizei gerufen. Unser undatiertes Symbolfoto zeigt eine Frau mit einem Briefumschlag.

In Hürth hat es am Donnerstagvormittag einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr gegeben.

Alarm in Hürth. Dort hat es einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei in einer Zahnarztpraxis gegeben. Eine Mitarbeiterin hatte am Donnerstag (15. Dezember 2022) einen Brief, in dem sich eine verdächtige Substanz befand, geöffnet und sofort die Polizei alarmiert.

Aufgrund des Einsatzes war der Bereich um die Zahnarztpraxis an der Ernst-Reuter-Straße im Stadtteil Gleuel weiträumig abgesperrt worden. 

NRW: Verdächtige Substanz in Brief an Zahnarztpraxis entdeckt

Wie eine Sprecherin der Polizei Rhein-Erft-Kreis auf Anfrage von EXPRESS.de erklärte, hat die Praxismitarbeiterin auch eine Notiz in dem Brief entdeckt. Was auf der Notiz steht, sagte die Polizeisprecherin mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Die Feuerwehr Köln analysierte die Substanz in einem Mini-Labor in einem Container vor Ort. Wie die Polizei gegen 14.30 Uhr mitteilte, sollen nach ersten Analysen der Feuerwehr bislang keine gefährlichen Stoffe nachgewiesen worden sein. Der Einsatz ist beendet.

Die Mitarbeiterin der Praxis, die Kontakt zu der Substanz aus dem Brief hatte, musste – wie bei solchen Einsätzen üblich – erst mal in der Praxis bleiben, damit andere Menschen nicht gefährdet werden. Auch weitere Personen durften die Praxis zwischenzeitlich nicht verlassen. 

Laut der Polizeisprecherin benötige aber niemand akute gesundheitliche Hilfe. Auch für Passantinnen und Passanten sowie für die Nachbarschaft habe keine Gefahr bestanden. 

Die Sperrungen der Ernst-Reuter-Straße zwischen der Kölner und der Bachemer Straße sollen nach und nach aufgehoben werden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.