Fünf Autos kaputtFrau (43) sorgt für Chaos in Bergisch Gladbach – Promille-Wert ist erschreckend

Fünf beschädigte Autos nach Unfall in Bergisch Gladbach. Foto in der Nacht aufgenommen.

Durch den Unfall in der Nacht auf Dienstag (2. April 2024) wurden insgesamt fünf Autos beschädigt. Die Polizei geht von einem Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe aus.

Mit ordentlich Alkohol im Blut hinters Steuer – das ging für eine Frau in Bergisch Gladbach ins Auge.

von Thomas Werner (tw)

Nach der Oster-Party kam das Chaos ...

In der Nacht auf Dienstag (2. April 2024) hat eine 43-jährige Frau in Bergisch Gladbach mit einem Verkehrsunfall für einen hohen Sachschaden gesorgt. Insgesamt fünf Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der Grund für den Crash war schnell gefunden. Die Frau hatte zu tief ins Glas geschaut – und zwar deutlich zu tief.

Unfall in Bergisch Gladbach – Polizei mitten in der Nacht alarmiert

Wie die Polizei am Dienstagmittag bestätigte, war die 43-Jährige gegen 4 Uhr auf der Handstraße aus dem Stadtteil Paffrath kommend in Fahrtrichtung Hand unterwegs.

Alles zum Thema Polizei NRW

Während der Fahrt verlor sie auf gerader Strecke die Kontrolle über ihren BMW, fuhr quer über den entgegengesetzten Fahrstreifen und beschädigte insgesamt vier am Fahrbahnrand hintereinander geparkte Autos.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

„Hierbei touchierte sie zunächst einen blauen VW und rammte daraufhin einen schwarzen Ford, der durch den Aufprall auf den dortigen Gehweg geschoben wurde“, sagte ein Sprecher der Polizei. Durch das Versetzen des Fords wurden die dahinter geparkten Fahrzeuge, ein grauer VW und ein grauer Mercedes, ebenfalls beschädigt.

Die Polizei wurde zur Unfallstelle alarmiert – und brauchte nicht lange für eine erste Analyse des Falls. „Während der Unfallaufnahme konnten die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch bei der BMW-Fahrerin feststellen“, so der Sprecher.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 Promille. In dem Zustand ist das sichere Autofahren nahezu unmöglich.

Für die Blutprobenentnahme und zur weiteren ärztlichen Versorgung wurde die Bergisch Gladbacherin in ein Krankenhaus gebracht. Ihr BMW wurde abgeschleppt.

Wie die Polizei weiter mitteilt, organisierten die Halter der anderen beschädigten Autos selbstständig das Abschleppen. Auch ihre Autos waren teilweise nicht mehr fahrbereit.

Für ihre Alkoholfahrt wird sich die 43-Jährige nun verantworten müssen. Der Gesamtschaden wird aktuell auf einen mittleren fünfstelligen Betrag geschätzt.