+++ EILMELDUNG +++ Frau (†31) lag wochenlang in Wohnung Verdächtiger (29) in Köln verhaftet – Polizei mit neuen Details

+++ EILMELDUNG +++ Frau (†31) lag wochenlang in Wohnung Verdächtiger (29) in Köln verhaftet – Polizei mit neuen Details

Gas-Alarm24 Verletzte, darunter viele Kinder – Polizei beschlagnahmt Bad in Bergheim

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Bergheim stehen vor dem Oleanderbad.

Im Oleanderbad in Bergheim wurde am Dienstagvormittag (18. April 2023) Chlorgas-Alarm ausgelöst. Dabei wurden 21 Kinder verletzt.

In einem Schwimmbad in Bergheim wurde am Dienstagvormittag Chlorgas-Alarm ausgelöst.

Großalarm im Oleanderbad in Bergheim Quadrath-Ichendorf bei Köln. Dort ist am Dienstagmorgen (18. April 2023) Chlorgas ausgetreten.

Es gibt mehrere verletzte Personen, darunter auch zahlreiche Kinder. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Gegen 14 Uhr war der Einsatz beendet.

Chlorgas-Alarm in Bergheimer Schwimmbad – Feuerwehr-Großeinsatz

21 Schülerinnen und Schüler, die sich zu dem Zeitpunkt im Bad befanden, klagten plötzlich über Übelkeit. Sie wurden mit leichten bis mittleren Verletzungen in umliegende Kinderkrankenhäuser gebracht.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

1
/
4

Über das Sekretariat der Grundschule Am Schwarzwasser können Eltern erfragen, in welches Krankenhaus ihr Kind gebracht wurde.

Wie die Feuerwehr berichtet, wurden bei dem Vorfall auch drei Erwachsene verletzt.

Bei Wartungsarbeiten war es aus bislang unbekannter Ursache zum Austritt einer kleinen Menge Chlorgas gekommen. Als die Lehrkräfte und die Badeaufsicht gegen 11.10 Uhr einen stechenden Geruch bemerkten, evakuierten sie sofort die Kinder aus dem betroffenen Bereich und alarmierten die Rettungskräfte.

Chlorgas in Bergheim: Schwimmbad von der Polizei beschlagnahmt

Beamte und Beamtinnen der Kriminalpolizei sicherten vor Ort Spuren, nahmen Luft- und Wasserproben und befragten die Angestellten einer Spezialfirma für Schwimmbadtechnik, die die Wartungsarbeiten durchgeführt haben sollen.

„Das Schwimmbad ist im Moment beschlagnahmt“, sagte der Polizeisprecher. Wann das Bad wieder für den Schwimmbetrieb freigegeben werden kann, ist nicht bekannt. Gefahr für Anwohner und Passanten habe zu keiner Zeit bestanden. (mt/dpa)