Zoff um „MS Stadt Düsseldorf“ Urteil gefallen! Kölner ersteigern Schiff – wer genau dahinter steckt

Vor dem Landgericht Düsseldorf wurde am Dienstag (12. April 2022) ein Rechtsstreit um die „MS Stadt Düsseldorf“ verhandelt. Das Foto zeigt einen Screenshot nach Beendigung der Auktion bei eBay.

Vor dem Landgericht Düsseldorf wurde am Dienstag (12. April 2022) ein Rechtsstreit um die „MS Stadt Düsseldorf“ verhandelt. Das Foto zeigt einen Screenshot nach Beendigung der Auktion bei eBay.

Vier Kölner Gastronomen haben auf die Herausgabe eines Schiffes geklagt, das sie bei eBay ersteigert haben. Jetzt fiel vor dem Düsseldorfer Landgericht das Urteil.

Die 8. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf hat am Dienstag (12. April 2022) entschieden, dass das Fahrgastschiff „MS Stadt Düsseldorf“ wirksam über die Internetplattform eBay gekauft worden ist. Die Veräußerin hat das Schiff Zug-um-Zug gegen Zahlung von 75.050 Euro an den klagenden Ersteigerer herauszugeben.

Vier Kölner Gastronomen hatten das 51 Jahre alte Schiff ersteigert. Das beklagte Schifffahrtsunternehmen wollte es aber nicht rausrücken.

Kölner Gastronom über die Pläne mit der „MS Stadt Düsseldorf“

Die neuen Schiffseigner sind natürlich total glücklich! EXPRESS.de erreichte Daniel Rabe kurz nach Urteilsverkündung am Telefon. Der Inhaber der Kölner Bagatelle-Restaurants glaubt aber nicht, dass er das Schiff noch in diesem Jahr ausgehändigt bekommt: „Sicher geht die gegnerische Partei in Berufung.“

Zusammen mit seiner Frau Reja hatten sie die „MS Stadt Düsseldorf“ im August 2020 ersteigert. Auch die Schwägerin und der Schwager beteiligten sich an der Aktion.

Reja und Daniel Rabe, die Inhaber der Bagatelle in Köln.

Neue Schiffsbesitzer: Die Inhaber der Kölner Bagatelle-Restaurants Reja und Daniel Rabe auf einem undatierten Foto.

Eine Kapitänin hätten sie bereits. „Sie könnte das Schiff, das derzeit noch im Düsseldorfer Hafen liegt, nach Köln überführen“, versichert Rabe. Was mit der „MS Stadt Düsseldorf“ geplant ist? Das Schiff soll einen neuen Namen bekommen und in „MS Schang Jülich“ umgetauft werden. Daniel Rabe erklärt, dass „Schäng Jülich“ ein bekannter Kölner Gastronom und während des Zweiten Weltkriegs Edelweißpirat gewesen war. „In der Jugendbewegung war er in Köln maßgeblich am Protest gegen die Nazis beteiligt.“

Später sei eine gastronomische Nutzung im Hafen nicht ausgeschlossen. Aber bis dahin ist noch ein langer Weg.

Kölner gewinnen eBay-Auktion – Weiße Flotte rückt Schiff nicht raus

Die beklagte Weiße Flotte aus Düsseldorf verweigert die Herausgabe des Schiffs. Sie meint, die eBay-Auktion sei nicht ordnungsgemäß abgelaufen. Wegen einer Sicherheitsfunktion bei eBay, die bei Geboten von über 50.000 Euro zu einer Verifizierung auffordere, hätten potenzielle Bieter ihre Gebote nicht abgeben können. Ebenso wie ein Grundstück, dürfe auch ein Schiff, das im Binnenschiffsregister eingetragen sei, nicht über eBay versteigert werden. Die Versteigerung sei unwirksam, weil die Schiffshypothek über 1,4 Millionen Euro bei der Artikelbeschreibung nicht angegeben worden sei.

„Die 8. Zivilkammer hält die Versteigerung bei eBay für wirksam und verurteilt die beklagte Weiße Flotte GmbH zur Herausgabe“, so eine Landgerichtssprecherin am Dienstag. Denn der Kaufvertrag eines eingetragenen Binnenschiffes – anders als ein Grundstückskaufvertrag – könne ohne Einhaltung von Formvorschriften geschlossen werden. Der Kaufvertrag sei mit dem Kläger als Höchstbietendem zustande gekommen.

Zoff wegen der „MS Stadt Düsseldorf“ – Urteil noch nicht rechtskräftig

Die beklagte Weiße Flotte könne sich nicht nachträglich durch eine Anfechtung wegen Irrtums, nämlich wegen der angeblich vergessenen Angabe der Schiffshypothek, von dem Vertrag lösen, heißt es in der Urteilsbegründung.

Schließlich sei auch eine Störung der Auktion nicht ersichtlich. Soweit einzelne Bieter kein Gebot über 50.000 Euro abgeben konnten, beruhe dies auf einer von eBay vorgesehenen Verifizierungsfunktion. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Es besteht die Möglichkeit der Berufung zum Oberlandesgericht Düsseldorf.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.