Vollsperrung auf der A559 Hier geht am Wochenende in Köln nichts mehr

Autos fahren über die A559 bei Köln.

Am Wochenende kommt es auf der Autobahn A559 in Köln zu einer Vollsperrung. Das Bild stammt vom 26. Juni 2021.

Viel Geduld müssen Autofahrerinnen und Autofahrer am Wochenende in Köln mitbringen. Auf der A559 kommt es bis Montagmorgen zu einer Vollsperrung.

In der Nacht von freitag auf Samstag (16. Juli 2022) wird die A559 zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Gremberg und der Anschlussstelle Gremberghoven in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Ab 22 Uhr geht dann für Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auf der Strecke nichts mehr. Die Sperrung dauert bis Montagfrüh (18. Juli), 5 Uhr an. Umleitungen sind mit rotem Punkt ausgeschildert. Der Verkehr in Fahrtrichtung Bonn wird ab dem Kreuz Gremberg über die A4/A3/A560 umgeleitet.

Bis Montagmorgen: Vollsperrung auf der A559 in Köln

In Fahrtrichtung Köln/Aachen erfolgt an der Tank- und Rastanlage „Schloss Röttgen“ eine Umleitung über die A59 bis zur Anschlussstelle Merheim.

Dort können die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer die Fahrtrichtung wechseln und wieder in Richtung Aachen fahren.

Die Anschlussstelle Gremberghoven muss außerdem in Fahrtrichtung Köln/Aachen ebenfalls voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt hierzu über die Rather Straße bis zur A59, um dann an der Anschlussstelle Merheim zu wenden.

Grund für die Sperrung sind Arbeiten der Autobahn GmbH an dem Fahrbahnbelag, den Fahrbahnübergängen sowie an den Entwässerungsleitungen. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.