Trauer um Schauspiel-Star Von „Trotzkopf“ bis „Tatort“ – Klaus Barner ist tot

Ukraine-Krieg Wie können Sie helfen? Angebote aus dem Raum Köln finden Sie hier

Viele Kartons mit Sachspenden. Auch beim Blau-Gelben Kreuz in Köln wird für die Ukraine gesammelt.

Spenden für die Ukraine beim Blau-Gelben Kreuz in Köln am 1. März 2022.

Sie wollen den Menschen in der Ukraine helfen? EXPRESS.de hat einige Hilfsangebote für Sie aufgelistet.

Der Krieg in der Ukraine hat die Welt erschüttert. Die Anteilnahme ist groß. Viele Menschen möchten Hilfe leisten. Doch wie geht das am besten? Wo können Sachspenden abgegeben werden und was wird überhaupt benötigt? Was kann man sonst noch tun?

EXPRESS.de hat die Hilfsangebote aus Köln und Umgebung zusammengestellt.

Sachspenden in Hürth und Köln: Folgende Dinge werden gebraucht

Sachspenden werden aktuell in Hürth gesammelt. Gebraucht werden: Hygieneartikel (Seife, Zahnbürsten, Zahnpasta, Binden, Feuchttücher, Müllbeutel, Desinfektionsmittel), unverderbliche Lebensmittel (Nudeln, Reis, Zucker, Mehl, Lebensmittelkonserven (keine Fleischkonserven!), Babynahrung, Volleipulver, Milchpulver, Gemüsebrühe Instant, Kartoffeltrockenprodukte), Energie (Kerzen, Teelichter, Feuerzeuge, Campingkocher mit Brennmaterial, Batterien), sowie Schlafsäcke, Stromgeneratoren, Isomatten, Wasserkanister, Wasseraufbereitungstabletten.

Alles zum Thema Ukraine
  • Ukrainische Geflüchtete in Köln „Sie hatte immer Tabletten dabei – für den Fall … du weißt schon“
  • Nach 26 Jahren Überraschendes Ehe-Aus bei den Klitschkos – mitten im Krieg
  • Ukraine-Krieg Klitschko greift Kanzler Scholz an – und stellt dringende Forderung
  • Ukraine-Krieg Medwedew warnt vor „neuem Tschernobyl“ – bedrohlicher Satz in Richtung EU
  • „Krym-Urlaub schwerer Fehler“ Ukraine-Ministerium warnt russische Reisende mit Spott-Video
  • „Das haben Millionen vermisst“ McDonald's mit großer Ankündigung – ganzes Land ist begeistert
  • Düsseldorf Doppel-Vergewaltigung auf Schiff? Zwei Studenten sollen über Ukrainerin (18) hergefallen sein
  • Ukraine-Krieg Neue Satellitenbilder zeigen Wahrheit über die russische Luftwaffe – „nur der Anfang“
  • Kölner Hbf Zerstört, offene Türen, Urin-Gestank: Großes Geheimnis um Auto-Leiche aus der Ukraine
  • Ukraine-Krieg Geheimdienst berichtet: Russland bildet neuen Großverband von Bodentruppen

Abgegeben werden können die Spenden in der Tiefgarage des Rathauses Hürth (Thetforder Straße, 50354 Hürth) von Dienstag (1. März 2022) bis Donnerstag (3. März 2022), jeweils von 8-18 Uhr.

Köln: Möglichkeiten zur Hilfe durch das Blau-Gelbe Kreuz

Das „Blau-Gelbe Kreuz – Deutsch-Ukrainischer Verein e.V.“ bittet derzeit von Sachspenden von Privatpersonen abzusehen. Auf der Homepage findet man aktuell folgende Information: „Bitte organisieren Sie keine Sammel-Sachspenden, wir sind dabei, die Logistik zu optimieren, um auf die infrastrukturellen Herausforderungen in den Krisengebieten reagieren zu können. Für Sachspenden von (Groß)Unternehmen sind wir weiterhin erreichbar.“

Der Verein bietet aber Möglichkeiten, wie man trotzdem helfen kann. Es kann sowohl ein Geldbetrag gespendet werden, als auch die Hilfe im Lager in Köln bei der Koordination angeboten werden. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, Wohnraum für Geflüchtete anzubieten und den Transport von Geflüchteten zu unterstützen. Die genauen Informationen dazu gibt es hier.


Sie möchten den Menschen in der Ukraine helfen? Dann spenden Sie jetzt! Einfach einen Betrag Ihrer Wahl an folgendes Konto überweisen und zusammen mit EXPRESS.de die Kriegsopfer unterstützen!

Aktion Deutschland Hilft e.V.

DE62 3702 0500 0000 1020 30

BIC: BFSWDE33XXX

Bank für Sozialwirtschaft

Verwendungszweck: Express/Nothilfe Ukraine


Köln: Weitere Möglichkeiten zur Geldspende

  • Der Verein „Willkommen in Nippes“ hat bereits am Dienstag (1. März 2022) einen Transporter mit Sachspenden in die Krisengebiete geschickt. Nun werden Geldspenden benötigt, um gezielt Medikamente, Lebensmittel und Babysachen für die Personen in Not zu kaufen. Zusätzlich kümmert sich der Verein um die Aufnahme von ukrainischen Geflüchteten. Infos gibt es auf der Homepage und auf der Facebook-Seite.
  • Der Verein „Cityofhope Cologne e.V.“ benötigt Geldspenden für Hilfsgüter und die Familienbegleitung ukrainischer Kriegsflüchtlinge. Außerdem wird Hilfe beim Zusammenpacken der Hilfspakete gebraucht. Wenn Sie unterstützen wollen, schreiben Sie am besten direkt eine Nachricht über das Kontaktformular auf der Homepage.
  • Die Stiftung 1. FC Köln engagiert sich zusammen mit dem Verein Blau-Gelbes Kreuz e.V. und versucht Menschen aus der Ukraine zu helfen. Busse sollen Ukrainerinnen und Ukrainer nach Köln bringen. Studierende, die fließend Ukrainisch sprechen, sollen vor Ort bei der Organisation helfen. Geldspenden werden benötigt. Infos gibt es hier.
  • Die gemeinnützige Organisation „Stift und Papier“ stellt gemeinsam mit den Agenturen Goodwillrun und TACSY am Freitag einen Konvoi an die polnisch-ukrainische Grenze auf die Beine. Dafür werden noch Sach- und Geldspenden gesammelt. Informationen gibt es hier auf Instagram.
  • Die Titelseite des „Kölner Stadt-Anzeigers“ zur Friedensdemo an Rosenmontag kann ab sofort gegen einen Preis von 11,11 Euro als DIN A2 Poster im KStA-Shop erworben werden. Zu sehen ist eine Luftaufnahme auf den überfüllten Chlodwigplatz und Umgebung mit der Überschrift „Köln gegen den Krieg“. Der komplette Kaufpreis wird an die Ukraine-Nothilfe der „Aktion Deutschland hilft“ (ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen) gespendet.

Gegebenenfalls sind hier nicht alle Kölner Spendenprojekte aufgelistet. Für weitere Spendenmöglichkeiten, auch überregional, hat das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) einen Flyer zusammengestellt.

Dort sind unter dem Stichwort „Spenden-Info Nothilfe Ukraine“ viele Organisationen und empfohlene Vereine mit Kontaktdaten sowie Kontonummern aufgelistet.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.