Kölner Karneval Tanzmaries aufgepasst: So tanzt ihr die Hauptrolle im Torben-Video

tier1_2020_01_13_EXPB_MDS-EXP-2020-01-13-71-156774656

Sänger Torben Klein sucht Tanzmaries, die einen Clip von zuhause aus senden.

Köln – Die Kölner Karnevals-Bühnen in Corona-Zeiten: Sie sind verwaist. Eine besondere Gruppe, die darunter zu leiden hat, sind die vielen Tänzerinnen und Tänzer in den Vereinen. Ein Kölner Sänger möchte da zumindest ein bisschen Abhilfe schaffen …

Aufruf an Tanzmaries: Torben Klein sucht Clips

„Wir wollen die Möglichkeit geben, mal aus dem Alltag herauszubrechen“, formuliert der Kölner Sänger Torben Klein seinen Aufruf an die Tänzerinnen in Köln und der Umgebung.

tier1_2020_02_21_EXPB_MDS-EXP-2020-02-21-71-158296905

Tanzmaries (hier die Luftflotte beim Närrischen Oscar Weiberfastnacht 2020) sind aufgerufen, sich zu bewerben.

Alles zum Thema Torben Klein

„Sie haben das ganze Jahr trainiert und ganz viel Herzblut in den Karneval gesteckt. Dass sie jetzt nicht tanzen dürfen, ist einfach nur ärgerlich und tut mir wirklich leid für die Ehrenamtler.“

Aufgrund des Kontaktverbots ist insbesondere der Tanz im Karneval in dieser Session erheblich ins Abseits gestellt. Die Vereine haben nur die Möglichkeit, dass ihre Mitglieder sich selber fit halten. An Auftritte ist überhaupt nicht zu denken. Kontakt halten die meisten nur noch digital.

Aus diesem Grund will Klein ein bisschen Leben in den tristen Tänzerinnen-Alltag bringen und sucht Hauptdarstellerinnen für das neue Video seines Songs „Südstadtmädche“, das er jetzt mit Stereo-Act in einem Remix veröffentlicht hat. „Ihr sitzt zu Hause, wir sitzen zu Hause – lasst uns das Beste daraus machen und gemeinsam etwas auf die Beine stellen.“

Hier der Aufruf von Torben Klein:

Er erklärt: „Tanzt einfach zu Hause den Refrain nach und schickt uns die Videos. Die besten Clips kommen dann ins Video.“ Der Sänger weiß: „Auch wenn das kein besonderer Trost ist, kann man sich trotzdem endlich mal wieder verkleiden und zeigen, was man kann.“ Deshalb sein Appell: „Handy raus und filmt, was das Zeug hält.“

Das Ganze können kleine und große Tanzmaries dann an die WhatsApp- Nummer 0160/ 261 97 52 senden. Einsendeschluss ist der 18. Januar 2021.

Im Anschluss daran präsentiert EXPRESS dann das große „Südstadtmädche“-Werk unter dem Motto „Nur zesamme sin mer Fastelovend“.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.