Drama auf der A4 Richtung Köln Senior (78) gerät in Notlage und ist wenig später tot

20190619autobahn-mh3887

Auf der A4 in Richtung Köln kam es zu dem Notfall. Unser Symbolfoto aus dem Jahr 2019 zeigt die A4 bei Kerpen.

Köln/Düren – Schlimmes Drama auf der Bundesautobahn 4 Richtung Köln: Ein 78-jähriger Audi-Fahrer aus Belgien ist am Montagmorgen (15. Juni) auf der Bundesautobahn 4 nahe Düren nach einem Notfall ums Leben gekommen.

Hier lesen Sie mehr: Heftiger Unfall in Köln-Kalk Drei Verletzte: Ford und Mercedes stoßen frontal zusammen

Gegen 7.10 Uhr war der 78-Jährige mit seiner Beifahrerin (71) in dem silberfarbenen Kombi in Richtung Köln unterwegs gewesen. Laut seiner Begleiterin krampfte der Senior auf Höhe der Anschlussstelle Langerwehe plötzlich und verlor die Kontrolle über den Wagen.

Unfall auf der A4 Richtung Köln: 78-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Die 71-Jährige lenkte den Audi auf den Seitenstreifen, wobei das Fahrzeug leicht die Seitenschutzplanke berührte und zum Stehen kam. Eine hinzugerufene Rettungswagenbesatzung fuhr den Mann unter Reanimationsbedingungen in ein Krankenhaus, wo er verstarb. (aa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.