Wird ein Millionen-Publikum sehenSchotte fährt mit wichtigem EM-Equipment durch Köln

Nicht einmal ein Jahr nach einem schweren Schicksalsschlag macht sich ein junger Schotte auf den Weg nach Deutschland – in Köln hat er noch EM-Equipment im Gepäck.

von Daniel Thiel (dth)

Auf den Freitagabend (14. Juni 2024) fiebern nicht nur die deutschen Fußball-Fans hin! Um 21 Uhr beginnt dann offiziell die Europameisterschaft in Deutschland mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem Gastgeber und Schottland.

Für die schottische Nationalmannschaft beginnt das große Abenteuer so richtig mit dem Anpfiff des ersten Spiels, für den fußballbegeisterten Ethan Walker schon am 1. Juni. Der Teenager brach Anfang des Monats am Hampden Park, dem schottischen Nationalstadion in Glasgow, nach Deutschland auf.

Schottischer Fan mit beeindruckender EM-Aktion nach Schicksalsschlag

Walker nutzt dafür aber nicht etwa einen Fanbus, die Fähre oder ein Flugzeug, sondern legt mit drei Kollegen die über 1000 Kilometer lange Strecke auf dem Fahrrad zurück.

Alles zum Thema EM 2024

Am Montag (10. Juni) machte das Quartett einen Zwischenstopp in Köln, bei der Durchfahrt durch Wesseling wurden die Schotten prompt von Radio Köln interviewt.

Denn Walkers Geschichte ist eine besondere: Vor einem Jahr hätte er wohl nicht mehr damit gerechnet, in diesem Sommer in Deutschland zu sein, um den schottischen Fußballern zuzujubeln. Eigentlich wollte er seine eigene Fußball-Laufbahn vorantreiben, ihn zog es für ein Stipendium in die Vereinigten Staaten.

Allerdings war Walker dann, wie er zuletzt der BBC berichtete, in einen Autounfall verwickelt. Die Ärzte bangten zunächst um sein Leben, seitdem kämpft sich der Teenager in beeindruckender Manier ins Leben zurück – und sein Kampf führt ihn nun ins EM-Land.

Mit ihm machte sich auch Martyn Robinson auf den Weg, der Filmemacher plant eine Dokumentation zu Walkers Schicksal. Gemeinsam sammeln die vier Schotten mit ihrer Radtour für den guten Zweck, das eingenommene Geld soll zwei britischen Gesundheitsorganisationen zugutekommen. Unterstützt wurde Walker auf seiner Reise über Social Media auch von der britischen Botschaft.

Hier lesen: Die besten Orte für Public Viewing in Köln – große Übersicht für alle Fans

Nicht nur die Politik ist auf Walkers Abenteuer aufmerksam geworden: Walker trägt auf seinem Weg zum Eröffnungsspiel nach München den schottischen Wimpel mit sich, der dann am Freitagabend dem deutschen Nationalmannschaftskapitän übergeben wird. Wenige Tage vor dem Turnier-Start ist also noch ein Teil des EM-Equipments im Rheinland.

Schotten-Fan hat Wimpel für Eröffnungsspiel gegen Deutschland dabei

Aller Voraussicht nach wird den Wimpel dann Ilkay Gündogan (33, DFB-Kapitän) entgegennehmen – unmittelbar vor Anpfiff vor einem Millionen-Publikum vor den Fernsehern. Für Walker und sein Gespann geht es nun erst einmal darum, die letzten Kilometer innerhalb Deutschlands erfolgreich hinter sich zu bringen.

Wenige Tage vor seinem Zwischenstopp in Köln war Walker übrigens auch in Mönchengladbach zu Gast. Dort besuchte er gemeinsam mit dem britischen Generalkonsul Nick Russell das Vereinsmuseum von Borussia, dem Erzrivalen des 1. FC Köln.