Trotz Corona und Schnee Kölner Kult-Laden mit neuem Standort: Gäste stürmen Eröffnung

RoyalDonuts_Schlange

Hürth am Samstag (30. Januar) gegen 12 Uhr: Die Gäste können die Eröffnung des neuen Ladens kaum erwarten.

Köln/Hürth – Eine der beeindruckendsten Erfolgsgeschichten der Corona-Zeit in Köln geht weiter: Erst vor wenigen Tagen hatte das Ehepaar Enes und Melissa Seker, Inhaber des Kult-Ladens „Royal Donuts” an der Luxemburger Straße, die unglaubliche Expansion ihres Ladens bekanntgegeben: 82 Filialen in nur einem Jahr – und das mitten in der Pandemie. Am Samstag (30. Januar) wurde erneut ein neues Kapitel geschrieben.

  • Neue Filiale von Royal Donuts, diesmal außerhalb der Stadtgrenzen
  • Gäste sind begeistert: XXL-Schlange bei der Eröffnung
  • Das Inhaber-Ehepaar will auf Dauer hoch hinaus  

Royal Donuts: Neue Filiale in Hürth-Efferen eröffnet

Die neueste Filiale der Kette steht an der Kaulardstraße in Hürth-Efferen (direkt an der Luxemburger Straße). Und bereits bei der Eröffnung um 12 Uhr zeigte sich, wie bekannt Royal Donuts mittlerweile ist. Trotz Lockdown, zwei Grad und leichtem Schnee standen am Samstagmittag etwa 50 Gäste parat, die den neuen Laden direkt testen wollten.

RoyalDonuts_Ehepaar

Mounir und Ferdaous Menasra, hier bei der Eröffnung am Samstag (30. Januar), betreiben den neuen Laden in Hürth-Efferen.

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen gekommen sind. Es ist unser Wunsch, den Kunden die aktuell schwierige Lage mit unseren Produkten ein bisschen zu versüßen”, sagt Mounir Menasra zum EXPRESS.

Ehepaar leitet neuen Donut-Laden auf Kaulardstraße in Hürth

Der 38-Jährige hat sich gemeinsam mit Ehefrau Ferdaous (36) einen Wunsch erfüllt. Beide sind berufstätig: Ferdaous arbeitet bei einer Versicherung, Mounir in der Autobranche. Das Paar hat zwei Kinder. Vor gut einem Jahr lernte Mounir Franchise-Boss Enes Seker kennen, daraus ist nun eine Zusammenarbeit geworden.

Aber: Der Herr im Donut-Haus ist die Frau, sozusagen. Während Mounir an die zitternd wartenden Gäste in der XXL-Schlange wärmenden Tee verteilt, hat Ferdaous das große Ganze im Blick, organisiert – und verkauft am ersten Tag sogar selbst. Die Freude über den eigenen Laden ist riesig, aber auch die Anstrengung ist sichtbar. Freitagnacht schuftete das Paar bis 1 Uhr im Laden, um 6 Uhr wurde schon wieder alles für die Eröffnung vorbereitet.

Royal Donuts: 82 neue Filialen in einem Jahr, auch eine in Hürth

Weil die Ehe-Partner ihre „normalen” Jobs behalten wollen, sollen sich unter den Mitarbeitern nun diejenigen heraus kristallisieren, die später als Festangestellte das Tagesgeschäft im Griff haben. Langfristig soll, wenn alles glatt läuft, sogar noch eine weitere Filiale folgen, am liebsten in Frechen.

RoyalDonuts_Laden

Der neue Laden auf der Kaulardstraße steht nur etwa drei Kilometer Luftlinie vom „originalen” Laden in Köln.

Bei Royal Donuts kommen die nicht ganz kalorienarmen Süßspeisen in jeder Form und Farbe, oft auch in Kombination mit bekannten Produkten wie Twix oder Kinder Pingui. Bis zu einer Torte aus Donuts wird hier alles angeboten, das Meiste sogar dank Handarbeit und vieles auf individuellen Kundenwunsch.

Neuer Standort: Drei Kilometer Luftlinie zu Kölner Laden 

Mittlerweile ist die Franchise weit über Köln hinaus bekannt. Unter anderem soll eine Expansion nach Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) anstehen, täglich gehen Anfragen potenzieller neuer Franchisenehmer ein. Der Schritt nach Hürth – der neue Laden steht nur drei Kilometer Luftlinie vom „originalen” Shop entfernt – ist nun schon einmal vollzogen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.