+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

Michelin-SterneNeues Spitzen-Restaurant in Köln – ein anderes verliert Auszeichnung

Koch Daniel Gottschlich im Porträt.

„Ox & Klee“, Im Zollhafen 18, 50678 Köln, Telefon: 0221/16956603 | oxundklee.de. Hier ein Foto von Koch Daniel Gottschlich. Das Restaurant wurde 2024 mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Das Foto zeigt Vincent Moissonnier.

„Le Moissonnier Bistro“, Krefelder Str. 25, 50670 Köln, Telefon: 0221/729479 | www.lemoissonnier.de. Das Foto zeigt Vincent Moissonnier. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Hauptgang im Neobiota

„NeoBiota“, Ehrenstraße 43c, 50672 Köln, Telefon: 0221/27088908 | restaurant-neobiota.de. Im „NeoBiota“ auf der Ehrenstraße trifft feinstes À-la-Carte-Frühstück auf edles Vier-Gänge-Dinner. Hier ein Foto eines Hauptgangs im Neobiota im Juni 2021. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Das Sterne-Restaurant La Société

„La Societe“, Kyffhäuserstraße 53, 50674 Köln, Telefon: 0221/232464 | restaurant-lasociete.de. Das Gourmet-Restaurant „La Societe“ serviert an der Kyffhäuserstraße kreative Küche auf höchstem Niveau bei stilvollem Ambiente. Hier ein Foto des „La Societe“ im November 2021. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Koch Eric Werner

„Astrein“, Krefelder Straße 37, 50670 Köln, Telefon: 0221/95623990 | astrein-restaurant.de. Das Foto zeigt Spitzenkoch Eric Werner im Juli 2019. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Der Küchenchef des „Pottkind“ Enrico Sablotny und sein Team

„Pottkind“, Darmstädter Straße 9, 50678 Köln, Telefon: 0221/42318030 | restaurant-pottkind.de. Die Betreiber des „Pottkind“ Enrico Sablotny (2. v. r.) und Lukas Winkelmann (r.) stammen aus dem Ruhrpott – der Name des kleinen Restaurants in der Südstadt ist somit selbsterklärend. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Das Restaurant Sahila in der Kämmergasse 18

„Sahila The Restaurant“, Kämmergasse 18, 50676 Köln, Telefon: 0221/247238 | sahila-restaurant.de. Das Foto zeigt die Außenansicht der Gastronomie. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Jan Cornelius Maier und Tobias Becker halten zwei gefüllte Teller in die Kamera

„Maibeck“, Am Frankenturm 5, 50667 Köln, Telefon: 0221/96267300 | maibeck.de. Jan Cornelius Maier (l.) und Tobias Becker (r.) sind die Besitzer des Sterne-Restaurants „Maibeck“. Auf dem Foto vom 6. Mai 2020 präsentieren Sie zwei Gerichte, die sie im Rahmen eines Videodreh für eine Kochschule aufgenommen haben. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Maximilian Lorenz lehnt auf einem gedeckten Tisch.

„Maximilian Lorenz“, Johannisstraße 64, 50668 Köln, Telefon: 0221/37999192 | maximilianlorenz.de. Chefkoch Maximilian Lorenz setzt im gleichnamigen Restaurant in der Johannisstraße auf heimische Küche. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Sternekoch Mirko Gaul richtet an.

„taku“, Trankgasse 1-5, 50667 Köln, Telefon: 0221/2703909 | excelsiorhotelernst.com. Das „taku“ befindet sich im Hotel „Excelsior Ernst“ unweit des Kölner Doms. Im Gegensatz zum sehr klassischen Hotel von 1836 bietet das Sterne-Restaurant moderne ostasiatische Küche, fusioniert mit westlich-internationalen Einflüssen. Auf dem Foto zu sehen: Sternekoch Mirko Gaul beim Anrichten eines Gerichts. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Marlon Rademacher in seinem „La Cuisine Rademacher“ in Dellbrück

„La Cuisine Rademacher“, Dellbrücker Hauptstraße 176, 51069 Köln, Telefon: 0221/96898898 | la-cuisine-koeln.de. Chefkoch Marlon Rademacher, hier 2021 in seinem Restaurant in Köln-Dellbrück. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Ein gedeckter Tisch im Restaurant „Zur Tant“ in Köln

„Zur Tant“, Rheinbergstraße 49, 51143 Köln, Telefon: 02203/81883 | zurtant.de. Die idyllische Lage direkt am Rhein trägt zum besonderen Charme des Restaurant „Zur Tant“ bei. Im alten Fachwerkhaus bekommen Gäste vom Dresdener Küchenchef Thomas Lösche klassische, schnörkellose Kreationen serviert. Das Restaurant wurde 2024 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

1/12

Die diesjährigen Michelin-Sterne sind vergeben, die besten Restaurants stehen fest! Welche Kölner Gastronominnen und Gastronomen sich über eine Auszeichnung freuen können, erfahren Sie hier.

Feinschmeckerinnen und Feinschmecker aufgepasst! Am Dienstag (4. April 2023) sind im Konzerthaus in Karlsruhe die Restaurants bekannt gegeben worden, die mit einem oder mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden. 

Auch einige Läden in Köln hatten natürlich wieder besonderen Grund zur Freude – ein Etablissement musste sich hingegen von seiner Auszeichnung verabschieden.

Michelin-Guide: Kölner „Sahila –The Restaurant“ ergattert einen Stern

Mindestens können die Gastronomie-Betreiberinnen und Betreiber bei der Michelin-Vergabe einen Stern ergattern, drei Sterne sind indes die absolute Krönung des Gourmets.

Bundesweit wurden in diesem Jahr 334 Restaurants mit den Michelin-Sternen ausgezeichnet, so viele noch nie zuvor! 

Neu an den Kölner Feinschmecker-Himmel hat es „Sahila –The Restaurant“ geschafft. Das Besondere: 2016 bekam es bereits einen Stern, dann verabschiedete sich Köchin Julia Komp jedoch auf Weltreise.

„Mein Plan war es, mehr zu lernen. Ich wollte mich weiter bilden und zu entwickeln und meinen eigenen Stil zu finden. Und ich wollte wieder nach Hause kommen und den Gästen eine Weltreise präsentieren“, erklärte sie bei der Verleihung glücklich. Der Plan ist wohl geglückt – und wurde nun belohnt.

„Julia Komp bietet hier in geschmackvoll-modernem Ambiente internationale Küche. Ihr Gourmetmenü ist eine Art Weltreise und erzählt von den zahlreichen kulinarischen Eindrücken, die die Chefin rund um den Globus erlebt hat“, lautet der Kommentar des Michelin-Guides.

Traurige Nachrichten gab es hingegen aus Köln-Junkersdorf. Denn: Das „Maitre“ im Landhaus Kuckuck konnte seinen Stern nicht behaupten.

Die Kölner Sterne-Restaurants im Überblick:

  • „Sahila - The Restaurant“ (Kämmergasse 18/ Ein Stern)
  • „maiBECK“ (Frankenturm 5/Ein Stern)
  • „taku“ (Trankgasse 1/Ein Stern)
  • „Maximilian Lorenz“ (Johannisstraße 64/Ein Stern)
  • „Alfredo“ (Tunisstraße 3/Ein Stern)
  • „NeoBiota“ (Ehrenstraße 43c/Ein Stern)
  • „astrein“ (Krefelder Straße 37/Ein Stern)
  • „Ox & Klee“ (Im Zollhafen 18/ Zwei Sterne)
  • „La Société“ (Kyffhäuser Straße 53/Ein Stern)
  • „Pottkind“ (Darmstädter Straße 9/Ein Stern)
  • „La Cuisine Rademacher “(Dellbrücker Hauptstraße 176/Ein Stern)
  • „Zur Tant“ (Rheinbergstraße 49/Ein Stern)

Zwar wäre das „Le Moissonnier“ mit zwei Sterne ausgezeichnet worden, der Betrieb verkündete jedoch vor wenigen Tagen, dass er seine Pforten schließt. Am 30. Juni ist nach 36 Jahren Schluss. Das „Ox & Klee“ ist somit das einzige Zwei-Sterne-Restaurant in Köln, ein Drei-Sterne-Restaurant gibt es in ganz NRW nicht.

Der Michelin-Guide erscheint inzwischen in 41 Ländern, neben Europa auch in den USA und Asien. Hinter dem renommierten roten Restaurantführer steht der gleichnamige französische Reifenhersteller.

In Deutschland erschien der erste „Guide Michelin“ 1910, damals aber noch „den Herren Automobilisten“ gewidmet und vor allem mit Straßenrouten versehen. Die ersten Michelin-Sterne in Deutschland wurden 1966 verliehen. (dpa/ra)