Fahrerin erleidet Notfall in Pulheim Mann in anderem Auto mit spektakulärer Aktion

frau_am_steuer

Ein Autofahrer konnte mit einem mutigen Überholmanöver einen größeren Unfall verhindern. Unser Symbolfoto wurde 2019 aufgenommen.

Pulheim – Ein Autofahrer hat bei Pulheim im Rhein-Erft-Kreis mit einem geistesgegenwärtigen Überholmanöver einen größeren Verkehrsunfall verhindert.

Zu der Heldentat kam es am Montag (21. September) auf der Bundesstraße 59, wie die Polizei berichtete. Eine 35-Jährige war dort gegen 17 Uhr mit ihrem Wagen in Richtung Pulheim unterwegs, als sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Erst kollidierte das Auto mehrfach mit der rechten Leitplanke, dann geriet der Pkw zeitweise in den Gegenverkehr.

Pulheim: Internistischer Notfall auf B59 – Frau gerät in Gegenverkehr

Grund war nach Angaben der Beamten ein internistischer Notfall bei der Frau – nähere Angaben machten die Beamten nicht.

Der 56 Jahre alte Autofahrer hinter ihr bemerkte die brenzlige Situation aber geistesgegenwärtig – und überholte den Wagen.

Dann bremste er das Auto nach Angaben der Polizei mit einem mutigen Manöver aus und rief Rettungskräfte.

An seinem eigenen Auto entstanden bei der Aktion leichte Schäden. Der Wagen der 35-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 59 gesperrt. (mt/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.