Unfälle in Köln Schulkinder von Autos angefahren – Fahrer machen sich einfach aus dem Staub

Ein Schulkind fährt mit seinem Fahrrad eine Straße entlang.

Bei zwei Unfällen mit Schulkindern auf Fahrrädern kam es in Köln in den vergangenen Tagen jeweils zur Fahrerflucht der Autofahrer. Das Symbolfoto wurde am 28. September 2021 in Stuttgart aufgenommen.

Zwei Schulkinder wurden bei jeweils einem Unfall mit anschließender Fahrerflucht leicht verletzt. Die Kölner Polizei sucht nach den beiden verantwortlichen Autofahrern.

Die Polizei Köln sucht nach zwei Unfällen mit Schulkindern nach Autofahrern, die sich jeweils von dem Unfallort entfernt haben sollen. Bei den Unfällen wurden ein 14-jähriger Fahrradfahrer sowie eine 12-jährige Fahrradfahrerin leicht verletzt.

Um die Fahrer ausfindig zu machen, sucht die Polizei Köln nun nach Zeugen und Zeuginnen, die die Vorfälle beobachtet haben.

Köln: Autounfälle mit Schulkindern – Polizei sucht Fahrer

Am Freitagmorgen (12. August) stürzte der 14-Jährige gegen 7.45 Uhr mit seinem Rad auf der Godorfer Hauptstraße im Stadtteil Godorf, nachdem ihn der Fahrer eines schwarzen Kleinwagens an einer Fahrbahnverengung überholt hatte.

Dabei kam der Junge ins Wanken und stürzte mit seinem Fahrrad. Der Fahrer des Autos mit Kölner Autokennzeichen soll kurz gebremst haben, bevor er in Richtung Kerkrader Straße weiterfuhr. Der 14-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.

Am Montagnachmittag (15. August) gegen 14.30 Uhr soll ein englisch sprechender Mann mit seinem schwarzen Auto beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr Friedrichstraße/Philip-Reis-Straße in Porz die neben sich fahrende 12-Jährige angefahren haben. Der Gesuchte hatte sich erst um die Leichtverletze gekümmert, sei dann jedoch davon gefahren, ohne seine Personalien anzugeben.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.