Fahndung der Kölner Polizei Kleine Medina (1) mit Auto entführt: Gibt es eine heiße Spur?

Medina (1) wurde von ihren Eltern entführt.

Medina, die am 17. März 2020 geboren wurde, ist von ihren Eltern in Köln am 3. Mai 2021 entführt worden. 

Die Polizei Köln fahndet nach Lintone Saljihi (18) und Mustafa Hrustic (20) – und das bereits seit Monaten. Die beiden haben ihre einjährige Tochter Medina der amtlichen Obhut entzogen und sind seitdem auf der Flucht. 

Wo ist die kleine Medina, was ist mit ihr passiert? Die Polizei hatte am 13. Oktober 2021 eine Öffentlichkeitsfahndung nach den jungen Eltern des Kindes  wegen des Verdachts auf Kindesentziehung erlassen. Hat die Polizei inzwischen eine heiße Spur?

„Wir haben Hinweise erhalten, denen wir nachgehen“, erklärt Polizeisprecher Philipp Hüwe auf Nachfrage von EXPRESS.de. Um welche Hinweise es sich handelt, ob die Familie möglicherweise im Ausland untergetaucht ist – darüber erteilt die Polizei aufgrund der laufenden Ermittlungen keine Auskunft. Lintone Saljihi und Mustafa Hrustic sind nun bereits seit Anfang Mai mit ihrer Tochter verschwunden.

Fahndung der Kölner Polizei: Vater von Medina gilt als gewalttätig

Medina, die am 17. März 2020 geboren wurde, befand sich in Obhut des Jugendamtes, weil Vater Mustafa immer wieder gegenüber seiner Tochter und seiner Partnerin Lintone gewalttätig wurde. Die damals 17-Jährige schien zudem mit der Mutterrolle überfordert. Die Eltern durften zu Medina nur in Begleitung durch das Jugendamt Kontakt aufnehmen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Bei einem Besuchstermin am Montag, den 3. Mai 2021, ergriff Lintone Saljihi eine Gelegenheit: Sie nahm ihr Kind auf den Arm und lief mit ihm auf die Straße, wo bereits der Kindsvater auf sie wartete. Sie stiegen in ein unbekanntes Fahrzeug. Seitdem ist ihr Aufenthalt unbekannt. Mutter Lintone ist am 17. Oktober volljährige geworden.

Nach Lintone Saljihi wird gefahndet.

Lintone Salhiji wird genauso von der Polizei gesucht wie der Vater der kleinen Medina, Mustafa Hrustic.

Kölner Ermittler: Gesuchte haben Familienmitglieder in ganz Europa

„Bekannte Telefonnummern werden nicht genutzt, eine Fahndung in Asylunterkünften der Stadt Köln erbrachte keine Ergebnisse“, so ein Kölner Ermittler. Insbesondere Mustafa Hrustic wird durch das Jugendamt als gewalttätig eingeschätzt und scheint Lintone Saljihi im Griff zu haben.

Der Ermittler: „Die in Köln ansässigen Familienmitglieder der Beschuldigten sind nicht kooperativ. Es gibt darüber hinaus Familienmitglieder in ganz Europa.“

Polizei Köln hofft auf Hinweise – Beschreibung von Mustafa Hrustic

Mustafa Hrustic wird von der Polizei wie folgt beschrieben:

Größe: 1,80 Meter

Augenfarbe: Braun

Haarfarbe: Schwarz

Figur: Schlank

Nach Mustafa Hrustic wird gefahndet.

Nach Mustafa Hrustic wird wegen Kindesentziehung öffentlich gefahndet.

Zeugen, die Angaben zum Aufenthaltsort der drei Personen machen können, sollen sich bitte bei der Kölner Polizei unter der Telefonnummer 0221 229-0  melden. (nb, iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.