Endstation Köln-Poll Auto-Poser will flüchten – aber wählt dafür völlig falsche Straße 

Ein Polizist überprüft knieend einen getunten Sportwagen.

Mit einem getunten Auto wollte ein Fahranfänger in der Nacht auf Samstag, 4. September, vor der Polizei flüchten. Das Unternehmen scheitere auf ganzer Linie. Unser Symbolfoto wurde 2017 bei einer Kontrolle in Bochum aufgenommen.

Beim Anblick einer Polizeistreife gab ein Fahranfänger in Köln-Poll Gas und wollte flüchten. Doch weit kam er nicht, was auch mit seiner Routen-Wahl zu tun hatte.

Köln. Vielleicht kannte er sich in der Gegend nicht so gut aus. Sonst hätte ein 20 Jahre alter Fahranfänger in der Nacht zu Samstag (4. September) vermutlich nicht eine Sackgasse gewählt. Auch Alkohol mag eine Rolle gespielt haben.

In der Kreuzau in Köln-Poll hatte sich der junge Mann nach Polizeiangaben um 1.50 Uhr festgefahren. Die Sackgasse war Endstation einer kurzen Verfolgungsjagd, die kurz zuvor auf der Alfred-Schütte-Allee, einem bekannten Treffpunkt der Tuner-Poser-Szene, begonnen hatte.

Köln-Poll: BMW-Fahrer will vor Kölner Polizei flüchten und fährt in Sackgasse

Als der Autofahrer des stark getunten 3er BMW dort den Streifenwagen sah, versuchte er mit mindestens 80 km/h durch das nahe Wohngebiet zu flüchten. Alle Anhaltesignale der Beamten ignorierte er.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Bonner Rheinufer Mann will Polizist Waffe entreißen und wird fixiert – Zeuge erhebt heftige Vorwürfe
  • Spritzen-Attacke in NRW? Schlimmer Verdacht nach Disco-Besuch
  • Schulmassaker Grausige Details stellen Amok-Hölle in anderes Licht – „gibt keine Entschuldigung“
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren

Wie sich in der Sackgasse später herausstellte, ergab ein Atemalkoholtest bei dem jungen Mann 0,8 Promille. Und:  Sein BMW war bereits zuvor aufgrund technischer Mängel stillgelegt worden.

Ähnlich verlief um 4.20 Uhr ein Polizeieinsatz in Esch-Auweiler: Auch hier fuhr sich ein alkoholisierter Autofahrer beim vergeblichen Fluchtversuch fest. 

Der 34-jährige Fiat-Fahrer war den Beamten aufgrund der erheblichen Unfallschäden an seinem Auto auf der Escher Straße aufgefallen. Auch er gab Gas und kam im Wendehammer Am Braunsacker zum Stehen.  Trotz eines Bruchs der Achse versuchte er weiter zu flüchten. Nachdem der Mann dabei ein geparktes Auto gerammt hatte, nahmen die Beamten ihn fest. (jan)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.