Kopenhagen Panik nach Schüssen im Einkaufszentrum – „wissen nun, dass es mehrere Tote gibt“

Corona-Effekt extrem Paket-Rekord: Kölner DHL-Zentrum knackt 2020 irre Marke

Keck_Paketzentrum

Sabine Keck, Leiterin des Paketzentrums in Köln, ist zufrieden mit der Bilanz 2020.

Köln – Haben Sie aufgrund der Corona-Beschränkungen an Weihnachten 2020 Geschenke an Freunde oder Familie per Post verschickt? Oder 2020 mehr online geshoppt als sonst? Falls ja, gehören Sie offenbar zu einer großen Gruppe in Köln und Umgebung, die mindestens eine dieser Fragen mit „Ja” beantwortet.

Paketzentrum Köln: Neuer Rekord im Jahr 2020 aufgestellt

Denn was sich im Laufe der vergangenen Monate angekündigt hatte, ist jetzt, kurz nach dem Jahreswechsel, mit Zahlen belegt. Das Paketzentrum der Deutsche Post DHL Group in Köln hat im Jahr 2020 einen neuen Rekord aufgestellt und eine Schallmauer durchbrochen.

Alles zum Thema Weihnachten
  • Brückentage 2022 Jetzt noch schnell doppelte Urlaubszeit rausschlagen
  • Raclette gefährlich? Warum bestimmte Haustier-Besitzer darauf verzichten sollten
  • „Sisi“ heute auf RTL Was ist bei Neuverfilmung alles anders als beim Original?
  • McDonald's Schlechte Nachricht für die Kunden – Fast-Food-Riese geht drastischen Schritt
  • Er wollte „Ruhe und Frieden“ Dortmunder (30) ersticht eigene Mutter im Bett
  • Andrea Berg Schlagerstar begeistert Fans mit seltenem Pärchenfoto
  • Nadja Abdel Farrag Bohlen-Ex präsentiert neue Frisur – und verwirrt Fans 
  • Lach mal wieder! Witz des Tages: „Welchen Song sollte man...“
  • Nach der schönen Bescherung Stadt in NRW bietet besonderen Drive-in an
  • Heiliger Schlamassel Familie feiert Weihnachten mit Kirchenbesuch – plötzlich gibt es keinen Ausweg mehr

Unglaublich: Im Kalenderjahr 2020 bearbeiteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Eifeltor mehr als 107 Millionen Paketsendungen. Im Vorjahr waren es noch etwa 100 Millionen. Was für eine Marke!

Köln: Paketzentrum bearbeitet halbe Million Pakete an einem Tag

Sabine Keck, Leiterin des Paketzentrums, ist deshalb auch mehr als zufrieden mit der Leistung des Teams, das 2020 so viel zu tun hatte. „Die Corona-Pandemie und die besonders hohen Sendungsmengen rund um Weihnachten haben wir alle gemeinsam sehr gut bewältigt“, sagt Keck. „Wir waren an den meisten Tagen im Dezember unter den zehn DHL-Paketzentren bundesweit mit den höchsten Mengen an bearbeiteten Paketen im Eingang und Abgang.“

Auch der Kölner Rekord-Tag im „alten” Jahr ist beeindruckend. Und er fällt – kaum verwunderlich – kurz vor das Weihnachtsfest: Am 22. Dezember bearbeiteten die Mitarbeiter insgesamt 557.929 ein- und abgehende Pakete. „Das war der Tag mit dem höchsten Paketaufkommen in Köln für das Jahr 2020“, erklärt Keck.

Pakete per Post: Trend dürfte sich komplett durch Lockdown ziehen

Weil der Post-Trend nicht nur Köln, sondern ganz Deutschland trifft, hat die Deutsche Post DHL Group 2020 insgesamt 10.000 zusätzliche Kräfte eingestellt. In ganz Deutschland wurden so viele Pakete ausgeliefert wie noch nie – bis zu 1,8 Milliarden.

Und der Trend setzt sich fort. Wie das Unternehmen bestätigt, sind auch die ersten Tages des Jahres 2021 von hohen Paketmengen geprägt. Man gehe davon aus, dass das hohe Niveau sich auch durch die kommenden Wochen des Lockdowns in Deutschland ziehen werde. Das bedeutet auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Köln wieder viel Arbeit. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.