Große Trauer in Hollywood „Star Trek“-Star Annie Wersching mit nur 45 Jahren verstorben

Wegen Kita-Bau Kölner Hauptstraße erhält neues Gesicht: Jetzt sind Bürger gefordert

Longericher Hauptstrasse

Auf der Longericher Hauptstraße wird nicht nur die Kita gebaut, es sind weitreichende Veränderungen geplant.

Köln – An der Entwicklung der eigenen Stadt mitwirken, seine Meinung zu Projekten abgeben, Entscheidungen treffen: In Köln ist das an einigen Standorten möglich. Wie die Stadt Köln am Montag (10. Mai) mitteilte, wird es auch im Bereich der Longericher Hauptstraße eine Beteiligung der Öffentlichkeit geben.

  • Köln: Umbau eines Teils der Longericher Hauptstraße
  • Kita führt zu Umbau-Arbeiten
  • Bürger können sich online beteiligen

Dort, im Bereich der Hausnummern 73 bis 75 im Kölner Stadtteil Longerich, soll eine neue Kindertagesstätte entstehen. Doch dabei bleibt es nicht. Im Bereich des Neubaus wird deswegen auch eine teilweise Neugestaltung der Straße notwendig.

Stadt Köln: Öffentliche Beteiligung an Umbau in Longerich

„Angedacht sind in diesem Zusammenhang eine Verbreiterung der Gehwege, die Schaffung eines neuen Überwegs sowie die Verlegung der Bushaltestelle 'Dionysstraße' der Linie 121. Ziel der Maßnahmen ist es, für mehr Verkehrssicherheit insbesondere für Kinder zu sorgen", heißt es von Seiten der Stadt Köln.

Nur wie die Umgestaltung genau aussehen soll, das steht bisher noch nicht fest. Und an diesem Punkt kommt die Öffentlichkeit ins Spiel.

Stadt Köln: Online können Bürgerinnen und Bürger Feedback geben

Seit Montag (10. Mai) haben Bewohner des Bereichs, Geschäftstreibende, aber auch alle anderen Bürger die Möglichkeit, sich im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung über die zukünftige Gestaltung der Longericher Hauptstraße im Bereich der geplanten Kita einzubringen.

Auf der Internetseite „Meinung für Köln", einer Unterseite der Stadt, können Bürgerinnen und Bürger fünf Varianten einsehen, die das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung erarbeitet hat. Alle Varianten können bewertet werden, auch Anregungen und tiefergehende Fragen sind erlaubt.

Longericher Hauptstraße: Aktion läuft bis zum 28. Mai 2021

Bis zum 28. Mai ist eine derartige Beteiligung möglich, dann endet die Aktion. „Anschließend werden die Anregungen ausgewertet, die Bezirksvertretung über das Ergebnis informiert und in einem weiteren Schritt eine Beschlussvorlage zur Umgestaltung in die Bezirksvertretung eingebracht", erklärt die Stadt.

Übrigens: Auf „Meinung für Köln" sind noch mehr Projekte vertreten, in denen sich Bürgerinnen und Bürger einbringen können. Unter anderem steht aktuell auch die verkehrliche Umgestaltung der Ehrenstraße auf der Agenda. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.